Echtzeit Berlin XIII findet am 7. März statt – Sponsoren gesucht

Der Countdown läuft schon wieder: Am 7. März findet die dreizehnte Echtzeit Berlin statt. Unsere exklusive Veranstaltung, die wie immer um 19 Uhr beginnt, richtet sich an Gründer, Business Angels und Investoren. Zugang […]
Echtzeit Berlin XIII findet am 7. März statt – Sponsoren gesucht

Der Countdown läuft schon wieder: Am 7. März findet die dreizehnte Echtzeit Berlin statt. Unsere exklusive Veranstaltung, die wie immer um 19 Uhr beginnt, richtet sich an Gründer, Business Angels und Investoren. Zugang ist nur über persönliche Einladung durch das Team von deutsche-startups.de möglich. Zur Echtzeit Berlin XIII, die wieder bei Zanox stattfindet, erwarten wir wieder über 200 Gäste aus der Gründerszene. Die Einladungen für die Echtzeit in der wunderschönen Hauptstadt gehen Mitte Februar raus. Bewerbungen für die Echtzeit Berlin XIII sind jederzeit per E-Mail (Betreff: Echtzeit Berlin) an echtzeit@deutsche-startups.de möglich.

Sponsoren gesucht

Damit Echtzeit Berlin XIII ein gelungener Abend wird, brauchen wir Sponsoren! Risikokapitalgeber, Dienstleister aus der Webbranche und Start-ups aller Art, die sich und ihr Unternehmen auf unserem exklusiven Netzwerktreffen und unserer Website präsentieren möchten, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann über die verschiedenen Sponsorenpakete. Für jeden – auch für den kleinen Start-up-Geldbeutel – ist ein passendes Paket dabei. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Sponsoren

ds_velia-170x100 ez_tengelmann ds_sponsor_hv

ds_hogan_lovells_sponsor ds_orborne_sponsor sponsor_np.jpg

ds_digital_pioneers_sponsor

logo_110_75

Partner

ds_ez_zanox ds_amiando_partner Sinalco

ds_eb_ibusiness ds_eb_press1 ds_t3n_logo

Fotogalerie

Anfang Dezember 2011 fand Echtzeit Berlin XII statt. Auch die zwölfte Auflage unseres Netzwerktreffens in der Hauptstadt war wieder ein voller Erfolg. Der Andrang war größer als jemals zuvor – rund 240 Gäste nutzten die Echtzeit Berlin zum Netzwerken.

ds_echtzeitb_12

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.