Founderslink arbeitet an Localisto – Marktplatz für lokale Dienstleistungen startet Testphase

EXKLUSIV Heimlich, still und leise ist Localisto (www.localisto.de), ein Projekt, welches wir bisher nur im Start-up-Radar vorgestellt haben, an den Start gegangen – zumindest testweise. Hinter der Jungfirma steckt Founderslink, der Inkubator von […]
Founderslink arbeitet an Localisto – Marktplatz für lokale Dienstleistungen startet Testphase

EXKLUSIV Heimlich, still und leise ist Localisto (www.localisto.de), ein Projekt, welches wir bisher nur im Start-up-Radar vorgestellt haben, an den Start gegangen – zumindest testweise. Hinter der Jungfirma steckt Founderslink, der Inkubator von Oliver Beste und Fabian Hansmann. Vor der Testphase beschrieben die Berliner ihr Projekt als “Marktplatz für lokale Dienstleistungen”. Über die Plattform sollen Nutzer “einfacher, sicherer und günstiger lokale Dienstleistungen” finden können. In der momentanen Testphase bearbeitet Localisto die Stadt Lübeck. Über eine Suchmaske können User Dienstleister vergleichen und buchen. Vorgegeben sind Suchanfragen wie Fahrschule, Fitnessstudio oder Massage.

Wer beispielsweise Yoga auswählt, bekommt anschließend eine Übersicht mit verschiedenen Terminmöglichkeiten – von “Ich bin flexibel” über “In den nächsten paar Stunden” bis hin zu “An einem bestimmten Datum”. Danach muss man nur noch die Art der Dienstleistung angeben – etwa Probestunde für Anfänger und auf “Anfrage abschicken” klicken. Zum Schluss möchte Localisto nur noch einen Namen und eine E-Mail-Adresse wissen. Fertig ist die Anfrage im etwas anderen Branchenbuch. Wenn alles klappt, bekommen die Nutzer dann Angebote von Dienstleistern aus der Umgebung, die Zeit haben. Aus diesen Angeboten kann jeder dann das beste auswählen und buchen. Für Nutzer ist Localisto kostenlos, das Start-up finanziert sich “über eine geringe Nutzungsgebühr von den Dienstleistern”.

Mischung aus Branchenbuch, Marktplatz und Nachfragedienst

Localisto könnte eine interessante Mischung aus Branchenbuch, Marktplatz und Nachfragedienst werden. Geführt wird das junge Unternehmen von Julius Wreschniok und Justus Ohlhaver. Das komplette Konzept steht und fällt mit einem guten Vertrieb – und einer großen Auswahl an attraktiven Dienstleistern. Offiziell möchte sich die Localisto-Crew noch nicht zu ihrem Projekt äußern. Wie zu hören ist, soll es bis zum offiziellen Startschuss noch einige Monate dauern. Zunächst einmal muss Founderslink noch Geld für Localisto einsammeln.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.