Hausbesuch bei Toptranslation

Nicht nur in puncto Spielefirmen ist Hamburg ganz weit vorne. Auch wo Übersetzungen gefragt sind, ist die Hansestadt eine wichtige Adresse: Toptranslation, tolingo und bab.la sitzen hier. Nun hat das Team von Toptranslation […]
Hausbesuch bei Toptranslation

Nicht nur in puncto Spielefirmen ist Hamburg ganz weit vorne. Auch wo Übersetzungen gefragt sind, ist die Hansestadt eine wichtige Adresse: Toptranslation, tolingo und bab.la sitzen hier. Nun hat das Team von Toptranslation (www.toptranslation.com) neue Räume bezogen. Statt 60 qm² wie im vorherigen Domizil bei Hanse Ventures bewohnen die Übersetzungsvermittler jetzt 240 qm² Bürofläche in zentraler Hamburger Lage. Der Umzug war auch dringend nötig: Im Juni, ein knappes Jahr nach dem Start, verdoppelte sich das Team von 15 auf 30 Mitarbeiter. “Ohne den Personalausbau hätten wir zu diesem Zeitpunkt den Break Even erreicht”, freut sich Gründer Houman Gieleky, der einen siebenstelligen Jahresumsatz anpeilt. “Seit unserem Start haben wir in jedem Quartal die Umsätze verdoppelt.”

Toptranslation geht derzeit verstärkt auf die europäischen Märkte zu, zahlreiche Muttersprachler haben das Team verstärkt. Auch den US-Markt hat Gieleky im Visier: “Wir wollen langfristig den Weltmarktführer Lionbridge angreifen. Qualitativ sind wir genauso hochwertig, aber günstiger und transparenter.” Außerdem fokussiert sich Toptranslation zunehmend auf den B2B-Bereich. Die Umsetzung der großen Pläne dürfte im neuen, lichtdurchfluteten Büro kein Problem sein: Alle Zimmer gruppieren sich um einen Innenhof herum und sind durch gläserne Türfronten miteinander verbunden. Für den Spaß nach Arbeitsschluss sorgen Spielekonsole, Party-Rotlicht und ein dampfender Tischbrunnen – zu sehen in unserer Fotogalerie.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.