Lesenswert: Mark Pincus, Zynga, Bertelsmann Digital, Netzökonom, iOnRoad, Newsletter, Eigenmarken, Google+

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Mark Pincus, Zynga Mark Pincus – Keine Angst vorm weißen Hai Mit Onlinespielen verdiente der Harvard-Absolvent und Zynga-Gründer Millionen. Jetzt will der Hobbysurfer die Facebook-Welle […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Mark Pincus, Zynga
Mark Pincus – Keine Angst vorm weißen Hai
Mit Onlinespielen verdiente der Harvard-Absolvent und Zynga-Gründer Millionen. Jetzt will der Hobbysurfer die Facebook-Welle reiten, um an der Börse Milliarden zu holen.
FTD

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

Bertelsmann Digital
Cete übernimmt Bertelsmann Digital-Fonds
Neuer Chef für Bertelsmanns Digital-Investment-Sparte: Urs Cete übernimmt die Führung des Venture-Capital-Fonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI). Zuvor hatte sich Finanzvorstand Thomas Rabe vorübergehend um die Konzern-Sparte gekümmert. Über den Fonds investieren die Gütersloher seit fünf Jahren in aufstrebende Mobile- und Onlinefirmen in den USA und Europa.
Meedia

Netzökonom
Burda holt sich den “Netzökonom” der “FAZ”
Im Burda-Netz: Holger Schmidt, 44, kommt zum Jahreswechsel von der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” zu “Focus”. Er wird Chefkorrespondent mit den Schwerpunkten Netzwirtschaft, Internet und Social Media.
kress.de

iOnRoad
Android-App warnt Autofahrer
Einige PKW aus höheren Preissegmenten besitzen bereits seit Längerem Radarwarnsysteme, die den Fahrer darauf aufmerksam machen, wenn sich ein Auffahrunfall abzeichnet – manches System bremst sogar automatisch. Wem dieses Sicherheitsextra noch fehlt, kann es nun auch durch Smartphone-Anwendungen ersetzen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe. iOnRoad, übersetzt: “Auge auf der Straße”, überwacht das Verhalten anderer Fahrzeuge vor dem Auto, die sich im Blickfeld der Handy-Kamera befinden
heise online

Newsletter
Haben Newsletter-Einwilligungen eine „Verfallszeit“?
Die Werbung per E-Mail ist gerade für Online-Händler ein wichtiges, wenn nicht das wichtigste Marketing-Instrument. Damit Newsletter verschickt werden dürfen, muss der Empfänger grundsätzlich seine Einwilligung zur Datennutzung geben. Was ist aber, wenn die Einwilligungserklärung bereits eineinhalb Jahre alt ist und man als Händler nie eine Werbe-Mail verschickt hat? Gilt sie dann noch oder sollten Alt-Adressen aus dem Verteiler aussortiert werden?
Gründerszene

Eigenmarken
Über die Macht der Eigenmarken
Wie vor einiger Zeit angekündigt, möchte ich mich heute mit einem Thema beschäftigen, das mich schon seit meiner Studienzeit interessiert: den Eigenmarken von Handelsunternehmen (mit Fokus auf den Modebereich und natürlich gerne mit Fokus auf meine Freunde, die Versandhändler). Und Eigenmarken gibt es mehr als man denkt!
Der Mode Blog

Google+
Google+ could make Twitter the next Myspace
There are numerous comparisons between Google’s new Google+ social offering and Facebook, but most of them miss the mark. Google knows the social train has left the station and there is a very slim chance of catching up with Facebook’s 750 million active users. However, Twitter’s position as a broadcast platform for 21 million active publishers is a much more achievable goal for Google to reach.
SocialBeat

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.