Da war doch was? egoArchive macht Webseiten wieder auffindbar

Beim täglichen Surfen stößt man auf unzählige Webseiten – oft durch von Freunden gepostete Links. Ohne Lesezeichen wird das Wiederfinden nach einigen Tagen äußerst mühsam. Nicht so mit egoArchive (www.egoarchive.com): Der neue Dienst […]
Da war doch was? egoArchive macht Webseiten wieder auffindbar

Beim täglichen Surfen stößt man auf unzählige Webseiten – oft durch von Freunden gepostete Links. Ohne Lesezeichen wird das Wiederfinden nach einigen Tagen äußerst mühsam. Nicht so mit egoArchive (www.egoarchive.com): Der neue Dienst macht sämtliche aufgerufenen Webseiten wieder auffindbar. Jede Seite, die man besucht, wird samt Link und Screenshot gespeichert. Im Unterschied zu anderen Bookmarking-Diensten geschieht die Archivierung automatisch, also ohne aktives Ablegen. Um eine Seite später wiederzufinden gibt es verschiedene Suchmöglichkeiten.

Sobald man einen Link im Browser geöffnet hat, wandert er in die egoArchive-Datenbank. Dank Screenshot findet man auch Seiten wieder, die gar nicht mehr existieren. Verknüpft man den Dienst mit seinem Facebook- oder Twitteraccount, werden auch die Postings von Freunden gespeichert. Die Suchmöglichkeiten zum Wiederfinden sind differenzierter als bei üblichen Suchmaschinen: Nutzer können zum Beispiel den Zeitpunkt des Aufrufs eingeben, also etwa “gestern zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr”. Auch unterschiedliche Browser sollen demnächst unterschieden werden können: Hat man den Link im Browser “Zu Hause” oder im Browser “Bei der Arbeit” angeklickt? Darüber hinaus haben die beiden Gründer Gerald Bäck und Max Kossatz das Wiederfinden von Texten geplant, die man selbst publiziert oder bearbeitet hat. Finanzieren wird sich der Dienst über ein Freemium-Modell.

Gewisse Gedächtnisleistung erforderlich

Einen ähnlichen Service bieten die US-amerikanischen Anbieter Greplin (www.greplin.com) und Evernote (www.evernote.com). Greplin ist eine Suchmaschine für persönliche Konten bei Cloud-Diensten wie Dropbox, Google Docs und Twitter. Der intelligente Bookmarking-Dienst Evernote bezieht bereits die Suche über mobile Endgeräte mit ein. Allerdings muss man auch hier, ähnlich wie bei delicious, Seiten aktiv speichern oder fotografieren. Dieser aktive Part entfällt bei egoArchive, was aber auch bedeutet, dass man nicht gerade ein Gedächtnis wie ein Sieb haben sollte. Denn einige Stichworte und Eckpunkte muss man dem Suchalgorithmus schon liefern. Das Wiener Start-up befindet sich seit März in der geschlossenen Betaphase. Hundert deutsche-startups.de-Leser können sich mit dem Einladungscode “deutschestartups” registrieren und den Service testen.

Zum Thema
* FinalFolder parkt Daten

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.