Beschreibende Domainnamen versus Kunstnamen – was Google dazu sagt

Im Google-Blog Webmaster-Zentrale gibt es aktuell ein äußerst interessantes Video zum Thema generische Domainnamen versus Fantasienamen. Googles oberster SPAM-Fighter Matt Cutts erklärt darin unter anderem die Vor- und Nachteile von beschreibenden Domainnamen, nennt […]
Beschreibende Domainnamen versus Kunstnamen – was Google dazu sagt

Im Google-Blog Webmaster-Zentrale gibt es aktuell ein äußerst interessantes Video zum Thema generische Domainnamen versus Fantasienamen. Googles oberster SPAM-Fighter Matt Cutts erklärt darin unter anderem die Vor- und Nachteile von beschreibenden Domainnamen, nennt Beispiele für gute Keyword-Domains sowie etliche eingängige Fantasienamen. Zu guter Letzt geht er noch darauf ein, wie Google Keyword-Domains gewichtet. Zitat: “Einige Leute haben sich beschwert, dass wir zu viel Wert auf Keywords in Domains legen. Daher haben wir uns überlegt, dass wir die Mischung etwas anpassen und sozusagen den Regler im Algorithmus herunterdrehen, sodass es bei zwei verschiedenen Domains nicht mehr unbedingt so sehr von Vorteil ist, eine Domain mit einem Haufen Keywords darin zu haben.”

Im Fokus: Weitere lesenswerte Artikel zum Thema gibt es in unserem SEO-Special

Artikel zum Thema
* 7 Tipps für die Namensfindung
* Gute Namen, schlechte Namen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.