Lesenswert: Rocket Internet, Samwer-Brüder, Martin Wild, Payback Local, Social Media, Deutsches Hulu

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Rocket Internet Rocket Internet holt sich weitere 65 Mio. Euro von Kinnevik Weitere 65 Mio. Euro lässt sich die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik AB Investment das […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Rocket Internet
Rocket Internet holt sich weitere 65 Mio. Euro von Kinnevik
Weitere 65 Mio. Euro lässt sich die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik AB Investment das Engagement bei Samwers Rocket Internet kosten. Im Quartalsbericht heißt es: “Within New Ventures Kinnevik made the following investments during the [4th] quarter: EUR 30m has been invested into the European online company Rocket Internet and its portfolio companies. In January, Kinnevik invested EUR 35m into Rocket Internet and its portfolio companies.”
Exciting Commerce

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich bis zu 5.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet. Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet einmalig 150 Euro. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Samwer-Brüder
Phänomen Samwer-Brüder
Sie dürfen zu den aktivsten Investoren Schrägstrich Gründern in der deutschen Webszene gezählt werden und gleichzeitig ranken sich bald ebenso viele Negativ-Mythen um sie wie erfolgreiche Exits auf ihrer Habenseite verzeichnet sind: Alexander, Marc und Oliver Samwer haben an mehr Internet-StartUps in Deutschland partizipiert als sonst ein Unternehmer. Ein Artikel im Manager Magazin greift die Geschichte der drei Brüder noch einmal kontrovers auf und heizt Diskussionen an – Grund genug für Gründerszene, den Werdegang der drei Brüder noch einmal stichpunktartig nach zu vollziehen.
Gründerszene

Martin Wild
HoH-Gründer Martin Wild geht zu Media Saturn
Nach dem Verkauf an Cancom und dem Ausstieg bei dem von ihm gegründeten Etailer Home of Hardware ist Martin Wild wieder da: Der 32-jährige amtiert künftig als Vice President Multi-Channel der Media Saturn Holding und dürfte damit das Online-Comeback von MSH mitgestalten.
crn.de

Payback Local
Payback drängt mit Cooledeals-Gründer in Couponing-Markt
Das lokale Online-Couponing-Geschäft lockt nun auch Payback. Das Bonusprogramm-Unternehmen schafft den neuen Bereich „Payback Local“. Leiten soll diesen künftig Michael Stephan, der Mitbegründer und bisherige CEO von Cooledeals. Bereichsleiter für die Sparte „Payback Online Shopping“ wird Sebastian Röhrich. Der 37-Jährige war bis 2000 Berater bei Roland Berger, zuletzt war er Group Manager bei dem Verbraucherportal Ciao.
W&V

Social Media
“Social Media bietet weit mehr als Crowdsourcing, Viral Videos und eine Facebook-Fanpage”
Elbkind ist eine der profiliertesten Social-Media-Agenturen der Republik. Im Interview mit W&V Online spricht Agenturchef Maik Königs über die Zukunft, das Potenzial und die Grenzen des öffentlichen Kundendialogs.
W&V

Deutsches Hulu
Videoplattform der Privatsender vor dem Aus
Die gemeinsame Onlinevideoplattform der Privatsender Pro Sieben Sat 1 und RTL Deutschland steht vor dem Scheitern. Die Bonner Aufsichtsbehörde hat kartellrechtliche Bedenken.
FTD

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.