Kurzmitteilungen: blondbanana, femory, Juuuz, madvertise, Modelôme, Venture Lounge, Seedlounge

* Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Neujahrs-Vorsätze: Auf der Online-Plattform blondbanana (www.blondbanana.com) kann jeder seine persönlichen Ziele effektiver und mit Spaß erreichen. Wer ein Ziel angelegt hat, lädt Freunde als […]
Kurzmitteilungen: blondbanana, femory, Juuuz, madvertise, Modelôme, Venture Lounge, Seedlounge

* Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Neujahrs-Vorsätze: Auf der Online-Plattform blondbanana (www.blondbanana.com) kann jeder seine persönlichen Ziele effektiver und mit Spaß erreichen. Wer ein Ziel angelegt hat, lädt Freunde als Supporter ein, die einem bei dem Vorhaben auf die Finger schauen. Optional kann man einen Spendenbeitrag festlegen, falls man unterwegs scheitert. Auf dem Weg zum Ziel helfen spielerische und soziale Elemente: Über den “Jammern Button” bekommt man Mut von seinen Freunden zugesprochen. Ist man faul, können einen die Supporter “peitschen” oder, im umgekehrten Fall, “Zuckerbrot” geben. Den Silvester-Contest für das beste Ziel gewann Anna, die “nie wieder Sex mit dem Ex” will. Blondbanana wurde von vier Münchner Freunden gegründet.

Anzeige
* Am 10. März erscheint der Facebook-Film “The Social Network” auf DVD und Blu-ray. Fast eine Millionen Besucher sahen den Film über die Gründungsphase von Facebook und den Rechtsstreit um die Idee im Kino. Auf den Silberlingen ist neben dem Streifen auch eine vierteilige Dokumentation in Spielfilmlänge mit dem Titel “Wie ist aus Facebook bloß ein Film entstanden?” DVD oder Blu-ray bei amazon bestellen

* White-Label-Lösung: Die Multimedia-Archivierungsplattform femory (www.femory.de) startet eine White-Label-Lösung. Über diesen Service können Unternehmen multimediale Inhalte aller Art im eigenen Look & Feel präsentieren. “Die Lösung ermöglicht den Aufbau einer eigenen Community, die Kunden regelmäßig und gerne besuchen. Durch eine Beteiligung an den Umsätzen der Printprodukt-Bestellung wie Fotobücher durch die Nutzer ergeben sich für Unternehmen zudem weitere Einnahmequellen”, teilt das Unternehmen mit. Der Fußballklub HSV setzt die White-Label-Lösung bereits ein. Fans des Vereins können nun offizielles HSV-Fotomaterial und eigene Bilder, Videos und Audiodateien verbinden und mit Freunden teilen. Auch die Erstellung von Fotobüchern, Kalendern und Postern im HSV-Look ist nun möglich. Auf der 2009 gestarteten Plattform femory, die von Jan Fischer und Frank Horn gegründet wurde, können Nutzer ohne Software-Download Fotos, Videos und Audiodateien archivieren, daraus ansprechende Präsentationen basteln und diese mit ausgesuchten Nutzern – beispielsweise Freunden oder Familienmitgliedern – teilen.

* Zielgenaue Werbung: Der Selbstbuchungs-Marktplatz für mobile Bannerwerbung madvertise (www.madvertise.de) ermöglicht Werbetreibenden nun auch ortsbezogene Kampagnen. Der Dienstleister liefert auf Basis von Handy-Standortdaten zielgenaue In-App-Banner aus. Eine erste “Location-Based-Advertising”-Kampagne habe man bereits für einen großen Werbekunden im Raum Rhein-Ruhr ausgeführt, lässt das Unternehmen verlauten. “Obwohl dies international schon ein bedeutendes Thema ist, gab es in Deutschland bisher keine Möglichkeit, über ein Werbenetzwerk städte-genaue Kampagnen durchführen zu können. Umso mehr freuen wir uns, dies nun mit unserem reichweitenstarken Netzwerk zu ermöglichen und bereits erste Erfolge damit zu verzeichnen”, sagt Geschäftsführer Carsten Frien.

* Namenswechsel: Die Model-Community Juuuz heißt jetzt Modelôme (www.modelome.com). Vor rund zwei Jahren schickte Alexander Khanbolooki seine Plattform ins Netz. Mittlerweile kommt Modelôme monatlich auf circa zwei Millionen Page Impressions. Zielgruppe von Modelôme sind Models, Fotografen, Visagisten, Stylisten und Modelagenturen aus aller Welt. Die Münchner wollen diese zusammenbringen. “In der Model-Community findet man Jobs, baut Kontakte auf und aus, nimmt an exklusiven Events teil und erhält eine große Anzahl an Möglichkeiten, um sich perfekt in Szene zu setzen”, sagt Khanbolooki. Wobei die Mitglieder gemeinsam beschließen, ob die Fotos neuer Bewerber den “hohen Anforderungen von Modelome.com gerecht werden”.

Anzeige
* Lesetipp: Geld ist immer knapp – gerade in Start-ups. Alois Gmeiner, der seit über 20 Jahren in der Werbebranche arbeitet, kennt das Problem. Und er vertritt die Meinung, dass es keiner großen Investitionen bedarf, um Produkte, Dienstleistungen oder das eigene Unternehmen zu bewerben. In seinem seinem Buch “No-Budget-Marketing. Die besten Werbemittel für leere Kassen” hat er zahlreiche Ideen zusammengestellt, wie man auch ohne Budget große Werbeeffekte erzielt. Jetzt bei amazon bestellen

* Am 3. Februar findet in Bonn wieder eine Venture Lounge statt. Das Thema der Veranstaltung  ist “Hightech, Cleantech & Software”. Ziel der Venture Lounge ist es “junge Unternehmer auf der Suche nach Eigenkapital mit Business Angels und Vertretern führender Venture Capital-Gesellschaften zusammenzubringen”. Bewerbungen sind noch bis 21. Januar möglich. Fachvorträge runden die Veranstaltung ab. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

*Crowdfunding: Am 26. Januar findet in München mit der Seedlounge das erste Live-Crowdfunding-Event statt. Über 100 Bewerbungen gingen bis Silvester ein. Für die Vorrunde wählte eine Jury aus namhaften Vertretern der deutschen und internationalen Gründer- und VC-Szene die besten Geschäftsmodelle für die Seedlounge aus. Insgesamt 40 Start-ups stehen in der Vorrunde. Im Gegensatz zu anderen Events können die Teilnehmer der Seedlounge vor Ort in zwei vom Publikum ausgwählte Start-ups direkt und ohne Umwege investieren. Inzwischen ist die Seedlounge ausverkauft. Die Seedlounge wird unter anderem von Target Partners, Draper Fisher Jurveston, Hanse Ventures, Bertelsmann und Kizoo unterstützt. Organisiert wird die Seedlounge von German Seed Partners und Kongress Media. Die zweite Seedlounge findet auf der CeBIT Webciety Bühne im März statt. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.