Placetel lockt Investoren an

Frisches Geld für Placetel (www.placetel.de), eine VoIP-Lösung für Unternehmen: Sirius Venture Partners, die KfW und zwei Business Angel investieren einen ungenannten Betrag in das Produkt der Finocom AG, einem Anbieter von TK-Lösungen für […]

Frisches Geld für Placetel (www.placetel.de), eine VoIP-Lösung für Unternehmen: Sirius Venture Partners, die KfW und zwei Business Angel investieren einen ungenannten Betrag in das Produkt der Finocom AG, einem Anbieter von TK-Lösungen für kleine und mittelständische Firmen in Deutschland. Mit Placetel bietet der Kölner Dienstleister eine virtuelle Telefonanlage ohne Vertragsbindung, die in der Basisversion kostenlos ist.

“Heutzutage hat jedes Unternehmen bzw. jeder Haushalt einen DSL-Anschluss. Mit dem Voice over IP-Verfahren kann die gesamte Telefonie über das Internet zur selben Qualität wie über das herkömmliche Telefonnetz erfolgen. Der zusätzliche Telefonanschluss wird also nicht mehr benötigt, sagt David Jetel, Investment Manager von Sirius Venture Partners. Carsten Gellermann, Senior Investmentmanager der KfW, ergänzt: “Für den Kunden bedeutet dies eine erhebliche Kostenersparnis und höchste Flexibilität – Argumente, die vor allem für Firmengründer und mittelständische Unternehmen entscheidend sein dürften.” Neben dem kostenlosen Basispaket, bei dem Kunden für 1,9 Cent/Min. ins Festnetz telefonieren können, bietet Placetel auch verschiedene kostenpflichtige Produktpakete an. Beim Paket “Profi”, das 2,90 Euro im Monat kostet, sind unter anderem Telefonkonferenzen, Outlook-Integration und Flatrates möglich.

Artikel zum Thema
* HTGF investiert in Friendcaller

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.