Kurzmitteilungen: Simfy, Last.fm, Paper C, betapitch, Venture Lounge, IdeaLab! 2010

* Liedaustausch: Die Musikplattform simfy (www.simfy.de) kooperiert mit dem Internetradio Last.fm (www.last.fm). Durch eine Verknüpfung können Last.fm-Hörer nun auch auf Titel aus dem simfy-Katalog zugreifen. “Durch die Zusammenarbeit mit Deutschlands größtem Musikportal simfy […]

* Liedaustausch: Die Musikplattform simfy (www.simfy.de) kooperiert mit dem Internetradio Last.fm (www.last.fm). Durch eine Verknüpfung können Last.fm-Hörer nun auch auf Titel aus dem simfy-Katalog zugreifen. “Durch die Zusammenarbeit mit Deutschlands größtem Musikportal simfy sieht Last.fm die Chance für deutsche Musikhörer, dass ihr Musikerlebnis noch komfortabler und reichhaltiger wird”, sagt Fred McIntyre von Last.fm. Auch simfy-Gründer Steffen Wicker ist begeistert: “Das ist die erste Kooperation dieser Art in Deutschland, die Last.fm mit einem anderen Musik-Streaming-Dienst eingeht – darüber freuen wir uns sehr.”

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich bis zu 5.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet. Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet einmalig 150 Euro.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Weitere Fachbücher online: Die Fachbuchplattform Paper C (www.paperc.de) begrüßt mit OECD Publishing einen neuen Verlagspartner. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung erweitert das Spektrum von Paper C um weitere 1000 Publikationen mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Bei Paper C können Nutzer Fachbücher kostenlos lesen oder diese kaufen und abspeichern, ausdrucken, archivieren und markieren.

* Siegerehrung: Ein Team rund um Bastian Schmidtke von App.aratschik (www.app-aratschik.com) zieht in das betahaus. Schmidtke und seine Mitstreiter setzen sich beim ersten betapitch im betahaus Berlin gegen mehrere Konkurrenten durch. Mit ihrer App Orderbird bauen die Sieger ein Gastronomiekassensystem fürs iPhone. Den zweiten Platz sicherte sich Wenewables. Das Team will Käufer von privaten Solaranlagen “poolen” und so Gruppenrabatte aushandeln. Auch die Gründer von Wenewables werden für sechs Monate ins betahaus einziehen. “Wir haben uns nämlich im Nachhinein entschieden zwei Gewinner zu küren, da das Ergebnis denkbar knapp war”, heißt es im betapitch-Blog.

Anzeige
* Am 1. Dezember findet zum achten Mal unser Netzwerktreffen Echtzeit Berlin statt. Damit Echtzeit Berlin ein gelungener Abend wird, brauchen wir Sponsoren! Risikokapitalgeber, Dienstleister aus der Webbranche und Start-ups aller Art, die sich und ihr Unternehmen auf unserem exklusiven Netzwerktreffen und unserer Website präsentieren möchten, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann ausführlich über die verschiedenen Sponsorenpakete. Für jeden – auch für den kleinen Start-up-Geldbeutel – ist ein passendes Paket dabei.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Noch eine Siegerehrung: In der vergangenen Woche fand in Karlsruhe wieder eine Venture Lounge statt. Mehrere junge Unternehmen aus dem Segment “Hightech, Software und Mobilität” präsentieren ihre Ideen und Konzepte. Am Ende kürte die Jury ikv technologies (www.ikv.de) zum Sieger. Das Unternehmen bietet Softwarewerkzeugen für die Analyse und Dokumentation der Sicherheit von Fahrzeugfunktionen im Auto. Den zweiten Platz belegte die menschmaschinen GmbH mit ihrem Produkt tadaa. Den dritten Platz ergatterte das Start-up kaygo (www.kaygo.de). Die nächste Venture Lounge findet am 14. Oktober in München statt. Thema: “Media, Internet & Software”.

* Endspurt: Am 29./30. Oktober findet auf dem Campus der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar das IdeaLab! 2010 statt. Unter dem Motto “And what\’s in your garage?” treffen sich Studenten, Gründer, etablierte Unternehmer und Experten aus der Wissenschaft zum Ideenaustausch. In Panels zu Themen wie Green Tech, Food and Beverages, Innovationen aus Europa und Copy Cats diskutieren die Teilnehmer über die Bedingungen erfolgreicher Unternehmensgründungen und stellen eigene Ideen und Pläne vor. Vorträge halten unter anderem Oliver Samwer, Morten Lund und Stefan Glänzer. Anmeldungen sind noch bis zum 17. Oktober möglich.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle