Kurzmitteilungen: locr, Inzumi.com, viseto, bilandia.de, Avayato, p!nc

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Gute Zusammenarbeit: Die Geotagging-Fotocommunity locr (www.locr.com) und der Print-on-demand Reiseführer Inzumi.com (www.inzumi.com) kooperieren. Das Ergebnis der Zusammenarbeit sieht zunächst so aus: Inzumi.com bietet seinen Kunden […]
  • Von Veronika Hüsing
    Freitag, 17. September 2010
  • 3 Kommentare

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Gute Zusammenarbeit: Die Geotagging-Fotocommunity locr (www.locr.com) und der Print-on-demand Reiseführer Inzumi.com (www.inzumi.com) kooperieren. Das Ergebnis der Zusammenarbeit sieht zunächst so aus: Inzumi.com bietet seinen Kunden durch den Zugriff auf das Kartenmaterial von locr die Möglichkeit, neben den personalisierten Reiseführern auch individuell zugeschnittene Landkarten zu erstellen. Im Gegenzug darf locr seine dynamisch erzeugten Printprodukte um die dazu passenden Inhalte von Inzumi.com ergänzen. Erstmal fußt die Kooperation der beiden Anbieter auf vertrieblicher Zusammenarbeit. Künftig soll es zusätzlich eine gemeinsame Entwicklung neuer Produkte geben.

Anzeige
Lesetipp: Mit dem “Social Media Marketing-Buch” hat Dan Zarrella einen Reiseführer durch das Social Web geschrieben. Auf 245 Seiten nimmt der Autor seine Leser auf eine kompakte Tour durch die gängigen sozialen Medien mit. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, welche Möglichkeiten der Selbstdarstellung und des Marketings das Social Web kleinen und größeren Unternehmen bietet.
Jetzt bei amazon bestellen

* Webseitenübersetzung zum Pauschalpreis: Dank dem frisch gestarteten Münchner Start-up viseto (www.viseto.de) scheitern Internationalisierungspläne auch kleinerer Unternehmen künftig nicht mehr an den Kosten für Übersetzungen. Ab 29 Euro pro Monat und Sprache übersetzt der Dienst die Webpräsenzen seiner Kunden 1:1, inklusive täglicher Aktualisierung. Der günstige Pauschalpreis wird durch die Automatisierung der technischen Hintergrundprozesse erreicht. viseto registiert sofort, wenn es Veränderungen auf der originalen Webseite seiner Kunden gibt und passt die Änderungen in den jeweiligen Sprachversionen ohne Zugriff auf den Kundenserver an. Zuvor müssen diese lediglich die gewünschten Zielsprachen vorgeben. Der Übersetzungsdienst stellt die neuen Sprachversionen dann jeweils unter einer eigenen Domain online.

* Neuer Job: Das Geschäftsführer-Team von bilandia.de (www.bilandia.de) bekommt Zuwachs. Ab sofort wird Christian Senft bei der Buchplattform als Geschäftsführer für Produkt, Marketing und PR zuständig sein. Daneben bleiben die alten Geschäftsführer Julia von dem Knesebeck und Gregor von dem Knesebeck im Amt. Senft kommt von der ProSiebenSat.1-Group, wo er zuletzt als Leiter Marketing und PR der SevenSenses die Kommunikation der Pay-TVAngebote wie Sat.1 Comedy, kabel eins classics und den Markenaufbau der Online-Videothek maxdome verantwortet hat.

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

* Statt Sekretärin: Ein weiterer persönlicher Assistent namens Avayato (www.avayato.de) verhilft Kunden zu mehr Freizeit, indem er ihnen lästige Tätigkeiten abnimmt. Nutzer können sich aus unterschiedlichen Dienstleistungen ein passendes Paket zusammenstellen und erhalten auf Anfrage einen Preis. Die Serviceangebote umfassen die Bereiche Zuhause, Freizeit und Beruf. Gegründet wurde das in Hamburg ansässige Start-up von Sophie Geißler.

* Für internetaffine Wissensdurstige: Das Bieler Online-Lerninstitut p!nc (www.pinc-web.de) öffnet die Türen zum virtuellen Klassenzimmer. Im Einzelunterricht können Teilnehmer Kurse in den Bereichen Schule, Universität, Beruf und Freizeit belegen und per Webcam und Mikrofon in Echtzeit mit den Lehrkräften kommunizieren. “Durch den Unterricht über das Internet ermöglichen wir einer großen Menge an Menschen, sich in einem gewünschten Bereich weiterzubilden. Dabei können die Lehrkräfte ganz individuell auf die jeweiligen Teilnehmer eingehen – und niemand muss weite Anfahrtswege mit einplanen!”, preist Gründer Jesco von Kuczkowski die Vorteile des Konzepts an. Neben vielen Sprachkursen gibt es auch Didaktikangebote, Bewerbungstrainings und einen italienischen Kochkurs.

In eigener Sache: deutsche-startups.de bei Twitter: DStartups


Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.