Shampoo, Body Lotion und mehr: AllesAnna verkauft Kosmetikartikel

Es geht wieder rund im Beautysektor: Nachdem Beautydeal unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit seine Pforten schließen musste, versucht mit AllesAnna (www.allesanna.de) ein neuer Anbieter sein Glück. Der Onlineshop für Kosmetikartikel verschickt all die […]
Shampoo, Body Lotion und mehr: AllesAnna verkauft Kosmetikartikel

Es geht wieder rund im Beautysektor: Nachdem Beautydeal unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit seine Pforten schließen musste, versucht mit AllesAnna (www.allesanna.de) ein neuer Anbieter sein Glück. Der Onlineshop für Kosmetikartikel verschickt all die Dinge, die man im Drogeriemarkt um die Ecke bekommt: Kosmetik, Gesundheitsprodukte, Artikel für Baby und Hund, Haushaltsartikel und sogar Lebensmittel. Denselben Fehler wie Beautydeal machen die Berliner aber nicht: Die Kosmetikprodukte sind nicht billiger als im Laden. Es geht mehr um den Bequemlichkeitsaspekt als um Preisnachlässe. Zur Erinnerung: Beautydeal hatte auf einen einzigen Lieferanten und starke Preisnachlässe gesetzt, woraufhin zahlreiche Markenhersteller den Händler zwangen, seine Zusammenarbeit mit Beautydeal einzustellen – anderenfalls gäbe es keine Waren mehr.

Die Homepage von AllesAnna kommt in einem frischen grün-blau daher. Daneben versucht der Onlineshop, mit vorbildlichem Service zu punkten: “Damit das Toilettenpapier nie wieder ausgerechnet dann ausgeht, wenn Gäste kommen, und du morgens nie ohne Zahnpasta dastehst, erinnern wir dich automatisch daran, deine Drogerieartikel rechtzeitig nachzubestellen”, verspricht das Team um die beiden Gründer Christoph Hermann und Benedikt Kronberger. Zum guten Service gehört auch das 100-Tage-Rückgaberecht sowie die Retour-Kostenübernahme. Außerdem wird die erste Bestellung kostenlos geliefert, anschließend bezahlen Kunden faire 3,50 Euro Versandpauschale. Ab 45 Euro Warenwert ist der Versand kostenlos.

Michael Brehm unterstützt AllesAnna

Dass das Konzept funktionieren kann, zeigt Mitbewerber beautynet.de (www.beautynet.de), der Kunden schon seit zehn Jahren erfolgreich mit Parfüm und Kosmetikartikeln beliefert – allerdings in einem höheren Marken- und Preissegment. Nun muss sich zeigen, ob das Konzept auch bei Produkten funktioniert, die man zum selben Preis in sämtlichen Drogerien und Einkaufsläden bekommt – wer bei AllesAnna einkauft darf sich auf jeden Fall über die größere Produktvielfalt freuen. Mit dem ehemaligen StudiVZ-Macher Michael Brehm, der in das Unternehmen investierte, glaubt bereits ein namhafter Business Angel an das Konzept. Erstaunlich ist dabei, dass Brehm rund 30 % der AllesAnna-Anteile hält. Zudem wirkt als Geschäftsführer keiner der Gründer, sondern Fabian-Carlos Guhl, der zuletzt für Brehms Unternehmen M.C.B. Beteiligungs GmbH gearbeitet hat und davor bei DailyDeal unterwegs war. Zu guter Letzt bleibt eine Frage offen: Wer ist eigentlich Anna?

Artikel zum Thema
* Samwer- und DuMont-Projekt Beautydeal im “Winterschlaf”

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.