Lesenswert: Internetstores, René Köhler, Onlinehandel, Vodafone, Boost, Rdio, Google

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. “Vom Fahrradwäscher zum Millionär” – Interview mit Internetstores-CEO René Köhler “Mein Vater hatte einen Fahrradladen in Stuttgart” – So bodenständig und unscheinbar beginnt die Geschichte […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

“Vom Fahrradwäscher zum Millionär” – Interview mit Internetstores-CEO René Köhler
“Mein Vater hatte einen Fahrradladen in Stuttgart” – So bodenständig und unscheinbar beginnt die Geschichte des mittlerweile sehr erfolgreichen Jungunternehmers René Köhler. Sein Weg ins eigene Internetbusiness ähnelt eher dem des bekannten Tellerwäschers als der mittlerweile sonst so üblichen Erfolgsgeschichte, bei der ein hochqualifizierter Student, mit mindestens einem Auslandssemester an der Universität St. Gallen, die Führung eines aufstrebenden Unternehmens übernimmt.
Gründerszene

Das Internet als Kauf- und Informationsmedium
Onliner bestellen mit Vorliebe im Internet. Dennoch informieren sich 68 Prozent von ihnen vor dem Kauf im nächstgelegenen Ladengeschäft über das gewünschte Produkt. Wer jedoch offline kauft, nutzt das Internet als Informationsmedium.
Internet World Business

Gerichtsurteil: Händler muss bestellte Ware nicht ausliefern
Wer im Internet ein Produkt bestellt, hat keinen Anspruch darauf, dass das Produkt auch geliefert wird. Allein mit der Bestellung einer Ware werde noch kein Kaufvertrag geschlossen, urteilte das Amtsgericht München.
golem.de

Boost: Vodafone entschlüsselt Facebook-Netzwerk mit neuartiger App
Vodafone baut seine Präsenz im Social Web weiter aus. Am heutigen Dienstag schaltet die Düsseldorfer Telko-Marke eine neue Facebook-App frei. Mit Boost, so der Name der Anwendung, will das Unternehmen nichts geringeres als einen neuen technischen Standard setzen.
Horizont.net

Spotify Who? Rdio Launches In The US And Canada, Lands More Indie Music Deals
It’s been two months to the day since Rdio launched in the States – check out Erick’s review if you’re interested in learning more about the (awesome) social music service.
TechCrunch

Google’s Quarterly Acquisition Tab: $148 Million For 11 Startups
Just how much is Google paying on its acquisition spree? The company isn’t disclosing how much it paid for most of the individual startups it has acquired, but its quarterly filing with the SEC once again provides an update on the total bill. The company says it spent $148 million in cash to purchase 11 companies during the quarter, up slightly from the $145 million in cash it spent to purchase nine companies during the first quarter of the year.
paidContent.org

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle