Lars Hinrichs investiert in SGN

Gemeinsam mit Google-Chef Eric Schmidt investiert Xing-Gründer Lars Hinrichs in SGN – Social Games Network (www.sgn.com). Das junge amerikanische Start-up entwickelt und programmiert Spiele fürs iPhone, iPod, iPad und Netzwerke wie Facebook. Über […]

Gemeinsam mit Google-Chef Eric Schmidt investiert Xing-Gründer Lars Hinrichs in SGN – Social Games Network (www.sgn.com). Das junge amerikanische Start-up entwickelt und programmiert Spiele fürs iPhone, iPod, iPad und Netzwerke wie Facebook. Über Twitter verkündete Hinrichs das Investment gestern: “together with @ericschmidt we invested in SGN – high quality mobile games”. SGN mit Sitz in Kalifornieren beschäftigt rund 100 Mitarbeiter – zu den Spielen des Unternehmens gehören EXO-Planet Elite, Skies of Glory und iBowl. Wie TechCrunch berichtet investieren Hinrichs und Schmidts Investment-Firma Tomorrow Ventures zwei Millionen Dollar in die Spieleschmiede. In der ersten Runde sammelte SGN bereits 15 Millionen Dollar ein. Zuletzt investierte Hinrichs unter anderem in Impossible Software, einen Echtzeit-Video-Anbieter und Flip4new, eine Online-Plattform für den Ankauf gebrauchter Unterhaltungselektronik. Zudem hob er HackFwd, einen Pre-Seed-Investor aus der Taufe.

Artikel zum Thema
* Lars Hinrichs startet HackFwd

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.