Gong Verlag übernimmt Klack

Der zur WAZ-Mediengruppe gehörende Gong Verlag übernimmt den Online-Programmführer Klack (www.klack.de). Im nicht genannten Kaufpreis sind auch die Ableger für Österreich und die Schweiz enthalten. Verkäufer ist die Schweizer Convers Media Services von […]
Gong Verlag übernimmt Klack

Der zur WAZ-Mediengruppe gehörende Gong Verlag übernimmt den Online-Programmführer Klack (www.klack.de). Im nicht genannten Kaufpreis sind auch die Ableger für Österreich und die Schweiz enthalten. Verkäufer ist die Schweizer Convers Media Services von Sky-Aufsichtsratschef Markus Tellenbach. “Die ursprünglich 2001 von Stefan Neudorfer in München gegründete Website zeichnet sich durch eine treue Nutzerschaft aus”, teilt das Medienhaus mit. Vermarkter Quarter Media gibt die Zahl der monatlichen Unique User mit 102.000 an.

Bei Klack können User sich seine eigene Programmzeitschrift zusammenstellen und sich per Mail an seine Lieblingsserndungen erinnern lassen. Der Programmführer funktioniert aber nicht nur im Web, sondern auch auf anderen Plattformen. “Der Gong Verlag plant, klack.de in unveränderter Form weiterzuführen und die zugrunde liegende Technologie zum Eckstein der Online-Pläne seiner Programmzeitschriften weiterzuentwickeln”, heißt es in einer Mitteilung. Im Netz hat der Gong Verlag, der die Progammzeitschriften “Gong”, “Super TV” oder “TV direkt” erheblichen Nachholbedarf.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.