Die Woche im Rückblick 14/2010

Artikel der Woche Unser Artikel “Ausgeflirtet: Bailamo geht unter” sammelte in den vergangenen sieben Tagen die meisten Klicks ein und steht somit an der Spitze unserer wöchentlichen Klickparade. Die poppige 3D-Flirtwelt Bailamo (www.bailamo.de), […]

Artikel der Woche
Unser Artikel “Ausgeflirtet: Bailamo geht unter” sammelte in den vergangenen sieben Tagen die meisten Klicks ein und steht somit an der Spitze unserer wöchentlichen Klickparade. Die poppige 3D-Flirtwelt Bailamo (www.bailamo.de), bei der einsame Herzen auf einer sonnigen Insel auf Flirttour gehen konnten, ist nicht mehr. Das Flirteiland ist untergegangen. Laut Amtsgericht Charlottenburg wurde die Betreibergesellschaft, die Bailamo AG, “auf Grund der Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgelöst”. Seit wenigen Tagen ist die Flirtwelt nicht mehr zu erreichen. Bailamo war eine erfrischende Alternative zu gewöhnlichen Chats.

Anzeige
Lesetipp: “iPhone Anwendungsentwicklung für Einsteiger Anwendungsentwicklung“. Autor Michael Kain führt Sie Schritt für Schritt in die Entwicklung eigener Applikationen ein. Kapitel für Kapitel werden die Grundlagen der APIs an Beispielen aufgezeigt und anschaulich erklärt. Nutzen Sie dieses Buch als Leitfaden und Sie vermeiden Fehler.
Jetzt bei amazon bestellen

Bild der Woche
Diese Bürogemeinschaft bei Fashion4Home ist unser Bild der Woche. Das Foto stammt aus unserem “Hausbesuch bei Fashion4Home“. Der Online-Möbelshop residiert seit wenigen Wochen in der Torstraße in Berlin. Das Ziel der Gründer Christoph Cordes, Marc Appelhoff und Just Beyer ist anspruchsvoll, mit ihrem “Designer-Möbel Online-Shop” wollen sie nicht weniger als die “Möbelbranche revolutionieren”. Rund 20 Mitarbeiter sitzen im neuen Büro – täglich kommen weitere hinzu.

Suchbegriff der Woche
An der Spitze unserer Suchbegriffscharts steht in dieser Woche abermals “frohe ernte”. Auf den weiteren Plätzen folgen “groupon”, “citydeal” und “bailamo”.

Tweet der Woche
In der vergangenen Woche wurde der Gastbeitrag “Virtuelle Welten – Konzepte, Zielgruppen und Monetarisierung” am häufigsten via Twitter verbreitet. Und: Folgen Sie uns schon bei Twitter? Für alle Freunde von Twitter bieten wir zwei Profile an: DStartups bietet alle aktuellen Artikel von deutsche-startups.de und bei azrael74 gibt es neben Hinweisen auf neue Meldungen auch noch allerlei persönliches vom Verfasser dieser Zeilen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.