Lesenswert: Yasni-Hitliste, Textunes, Zalando, VZ-Netzwerke, Facebook, Google, Louis Vuitton

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Guido Westerwelle, Angela Merkel und die DSDS-Sternchen – die meist gesuchten Personen im Netz Hitlisten liefern manchmal ein spannendes Abbild, wofür sich die Menschen im […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Guido Westerwelle, Angela Merkel und die DSDS-Sternchen – die meist gesuchten Personen im Netz
Hitlisten liefern manchmal ein spannendes Abbild, wofür sich die Menschen im Lande wirklich interessieren. Die meist gesuchten Personen bei der auf Personendaten spezialisierten Suchmaschine Yasni gehören definitiv dazu. Im vergangenen Monat interessierten sich die Nutzer besonders für den derzeit in der Kritik stehenden FDP-Außenminister Guido Westerwelle und die Bundeskanzlerin Angela Merkel. So viel Interesse an den Politgrößen des Landes ist mehr als erstaunlich.
betabuzz

Deutschlands erster iPad-Buchladen
Verlage – und vor allem der Fachhandel – drohen, zu Verlierern der Digitalisierung zu werden. Potenziell gefährlich für Buchhändler ist aber nicht nur Amazon. Die Berliner Firma Textunes etwa setzt auf Handys statt auf Kindle und Co. – mit einigem Erfolg.
manager-magazin.de

Was Zalando richtig macht
Im vergangenen Jahr haben wir uns den amerikanischen Schuhhändler Zappos angesehen, der von Amazon für 920 Millionen Dollar gekauft wurde. Der hohe Verkaufspreis, die Chancen im Schuhhandel oder einfach die Neugier hat inzwischen die großen Investoren dazu gebracht, in den Schuhhandel einzusteigen. Daraus entstand beispielsweise Zalando – der Deutsche Schuhladen von den Samwer-Brüdern, Holtzbrinck & Co.
Internet World Business

StudiVZ mit deutlichem Vorsprung vor Facebook
Die neue Untersuchung des Marktforschungsinstituts ComScore dürfte viele Überraschen, die Facebook schon als größtes Social Network in Deutschland sehen: Den ersten Platz unter den deutschen Social Networks belegen die VZ-Netzwerke mit deutlichen Abstand zu Facebook auf Platz 2 .
VZlog.de

EU-Gerichtshof erlaubt Markennamen als AdWords: Google gewinnt gegen Louis Vuitton
Google darf weiterhin Markennamen als Schlüsselwörter für sein Werbeangebot AdWords verwenden. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg (EuGH) sieht darin keine Markenrechtsverletzung. Google habe dadurch, dass es Werbungtreibenden die Möglichkeit bietet, Schlüsselwörter zu kaufen, die Marken von Mitbewerbern entsprechen, nicht das Markenrecht verletzt, urteilte das Gericht.
kress.de

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.