verwandt.de-Macher Grözinger und Schmidt starten Auskunft.de

Ausruhen? Keine Chance! Nach dem Verkauf von verwandt.de (www.verwandt.de) an das israelische Stammbaum-Start-up MyHeritage (www.myheritage.com) gönnen sich die Gründer Daniel Grözinger und Sven Schmidt keine Verschnaufpause und starten ruckzuck das nächste Projekt. Das […]
verwandt.de-Macher Grözinger und Schmidt starten Auskunft.de

Ausruhen? Keine Chance! Nach dem Verkauf von verwandt.de (www.verwandt.de) an das israelische Stammbaum-Start-up MyHeritage (www.myheritage.com) gönnen sich die Gründer Daniel Grözinger und Sven Schmidt keine Verschnaufpause und starten ruckzuck das nächste Projekt. Das neue Baby der Seriengründer hört auf den Namen Auskunft.de (www.auskunft.de). Und was soll unter der eingänigen Domain, für die die Hanseaten nach eigenen Angaben einen “relevanten sechsstelligen” Betrag zahlten, entstehen, etwa das hundertste digitale Branchenbuch? “Nein”, sagt Schmidt gegenüber deutsche-startups.de. Geplant sei vielmehr eine Art Yasni rund um das Thema Unternehmenssuche. Wie bei der klickstarken Personensuchmaschine soll Auskunft.de eine Vielzahl von Infos, die sonst überall im Netz verstreut sind, sammeln – beispielsweise Nachrichten, Bewertungen und Jobs. “Wir wollen die beste Übersicht zu jedem Unternehmen bieten”, sagt Schmidt. Gespräche mit diversen Kooperationspartnern laufen bereits.

Vor den mächtigen Konkurrenten in Form von Gelbe Seiten, GoYellow und Klicktel hat Schmidt keine Angst. Er geht sogar in die Offensive: Auskunft.de ist im Gegensatz zur Konkurrenz komplett kostenlos. Unternehmen müssen für Premiumeinträge beim neuen Wettbewerber somit kein Geld zahlen. Mit dem “besseren Produkt” und einer “schlanken Kostenstruktur” wollen Grözinger und Schmidt gegen die Konkurrenz bestehen. Geld in die Kasse von Auskunft.de soll stattdessen Display-Werbung und Google AdSense bringen. Ein mutiges Unterfangen, vermutlich aber der einzige Weg, um in diesem heiß umkämpften Markt überhaupt wahrgenommen zu werden. Mit Auskunft.de bearbeiten die Seriengründer zum zweiten Mal das Segment Lokales. Gemeinsam starteten sie bereits dialo.de (www.dialo.de), ein Telefonbuch mit Bewertungsfunktion. Die große Erfolgsgeschichte blieb aus: Im April 2007 kaufte der Telefonbuchverlag Hans Müller die Plattform.

Es fehlten die Ressourcen

Auch “aus Unzufriedenheit über die damalige Leistung” kümmern sich die Seriengründern nun erneut um ein ähnliches Thema. “Wir glauben an Local Search”, sagt Schmidt. Auf der Agenda hatte das Duo den neuen Ansatz in Form von Auskunft.de schon eine ganze Weile. Es fehlten die Ressourcen. Nach dem Verkauf von verwandt.de sind diese nun vorhanden. Ein Entwickler-Team, welches schon den Stammbaumdienst produzierte, setzte das Konzept in Windeseile um. Jetzt brauchen die Hamburger nur einen langen Atem, um sich im Auskunftssegment mit seinen unzähligen Angeboten durchzusetzen. “Wir sind spät dran, aber nicht zu spät”, ist sich Schmidt sicher.

Artikel zum Thema
* “MyHeritage/verwandt.de ist die klare Nummer zwei im Weltmarkt” – Daniel Grözinger von verwandt.de im Interview
* MyHeritage übernimmt verwandt.de

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.