Bekannte Community-Macher unterstützen LocaMap

Mit einem lokalen und regionalen Kommunikationsdienst buhlt das Start-up LocaMap (www.locamap.de) – wie berichtet – um Aufmerksamkeit. Via Web-Browser und vor allem über das iPhone können Nutzer über das System des jungen Unternehmens […]

Mit einem lokalen und regionalen Kommunikationsdienst buhlt das Start-up LocaMap (www.locamap.de) – wie berichtet – um Aufmerksamkeit. Via Web-Browser und vor allem über das iPhone können Nutzer über das System des jungen Unternehmens in Echtzeit mit Menschen in ihrer Umgebung chatten. Andere Mitglieder lassen sich über eine Karte orten. Wenn sich ein Nutzer mit jemandem verabredet, berechnet LocaMap die Route und führt die Mitglieder zueinander. Auch ausgewählte Bars, Clubs und Restaurants werden angezeigt.

Ansehnlich umgesetzt haben die LocaMap-Macher ihren mobilen Netzwerkgedanken in der Gay-Community PinkMap (www.pinkmap.de). Inzwischen ist PinkMap auch international verfügbar. “Nach dem regionalen Start von PinkMap! in Köln, sollte der Rollout in ganz Deutschland folgen. Der riesige Erfolg und das positive Feedback aus der Gaycommunity hat uns jedoch dazu veranlasst PinkMap sofort im englischsprachigen Raum zu veröffentlichen. Unser Produkt hat neben seinen Stärken als Datingplattform auch noch einen vom User selbst erweiterbaren Gay Location Guide, gerade hier sehen wir international großes Potential”, sagt Gründer und Geschäftsführer Johannes Tyra. Zur Führungsmannschaft von LocaMap gehören neben Tyra noch Achim Illner und Matthias Plappert.

White-label-Lösungen sollen es richten

Die Ruhrgebietler wollen ihren lokalen Kommunikationsdienst aber keinesfalls nur auf eigenen Plattformen einsetzen, sondern als White-label-Lösung anbieten. “Die LocaMap-Schnittstelle lässt sich einfach in bestehende Communitys und Portale integrieren”, teilt das Unternehmen mit. Sicherlich eine gute Entscheidung, denn eine eigene Community rund um das lokale Vernetzen aufzubauen wäre vermutlich eine große Herausforderung. Dies versuchen ohnehin mit aka-aki, Qiro und Qeep schon andere. Finanzielle Unterstützung erhalten die LocaMap-Gründer von Kai Brökelmeier und Marcus Lerche, den Machern der Party-Community virtualnights, studiVZ-Mitgründer Michael Brehm und fotocommunity-Gründer Andreas Meyer. Somit sind bei LocaMap mehrere Investoren am Werk, die sich mit großen Communitys und den Bedürfnissen der Betreiber sowie der Nutzer gut auskennen sollten.

Artikel zum Thema
* LocaMap startet PinkMap
* LocaMap geht an den Start

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Anonym

    Lustige Sache, dieses Pinkmap! Aber ob man Fotocommunity-Gründer Andreas Meyer noch erwähnen sollte? Der hat doch gerade das Millionenprojekt make.tv in den Sand gesetzt….so viel zu den Bedürfnissen von Nutzern…

  2. Pingback: LocaMap bei Deutsche-Startups.de | PinkMap Gay Dating iPhone App

  3. Pingback: Investitionsindex – November 2009 :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle