• Von Alexander Hüsing
    Mittwoch, 9. September 2009
  • 2 Kommentare
  • -->

    Lesenswert: ebay, Kijiji, aka-aki, Userdaten, DuMont, Plista, Arbeitszimmer, Google

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. ebay setzt auf Kleinanzeigen Kehraus beim Internet-Marktplatz eBay. Das umtriebige Unternehmen schickt seinen Kleinanzeigendienst Kijiji in Rente. An die Stelle der Plattform, deren Namen selbst […]

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

    ebay setzt auf Kleinanzeigen
    Kehraus beim Internet-Marktplatz eBay. Das umtriebige Unternehmen schickt seinen Kleinanzeigendienst Kijiji in Rente. An die Stelle der Plattform, deren Namen selbst passionierte Nutzer nicht aussprechen konnten, tritt eBay Kleinanzeigen. Mit der umgetauften Plattform will eBay den Kleinanzeigenmarkt in Deutschland ordentlich aufmischen.
    betabuzz

    aka-aki wehrt sich gegen die Herausgabe von Userdaten
    Wir haben heute Besuch von Beamten der Mordkommission bekommen. Mit einem Durchsuchungsbefehl. Es ging um die Herausgabe von Userdaten für Ermittlungszwecke. Aber der Reihe nach…

    DuMont: Mehr Traffic mit Amazon-Prinzip
    Der Zeitungskonzern M.DuMont Schauberg führt auf den Portalen seiner Tageszeitungen nach und nach ein Artikel-Empfehlungsprinzip nach dem Vorbild von Amazon ein. Im Hintergrund arbeitet dabei eine Software des Start-ups Plista, die je nach Interessen des Users weitere Artikel anbietet, die den Nutzer interessieren könnten.
    Werben & Verkaufen

    Häusliche Betriebsausgaben: Büro oder Arbeitszimmer zu Hause
    Wenn Sie Ihr Büro bzw. Ihr Arbeitszimmer für Ihre gewerbliche oder selbstständige Tätigkeit in Ihren eigenen vier Wänden haben, können Sie die dadurch entstehenden Kosten möglicherweise als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen. Allerdings gelten hierbei im Einkommensteuerrecht besondere Abzugsbeschränkungen.
    Förderland

    Studie: Kaum Verlags-Inhalte bei Google
    Die Beratungsfirma TRG (The Reach Group), die auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert ist, hat untersucht, wie viele Suchtreffer bei Google sich auf Inhalte von Verlagen beziehen. Ergebnis: angeblich nur fünf Prozent aller Google-Treffer verweisen auf Verlagsseiten. Hintergrund der Untersuchung ist die so genannte Hamburger Erklärung, in der Verlage fordern, an den Gewinnen von Google beteiligt zu werden. Allerdings bleiben bei der Untersuchung der Suchmaschinen-Optimierer noch einige Fragen offen.
    Meedia

    Alexander Hüsing

    Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle