Lesenswert: eVenture Capital Partners, DealStreet, Netzwerke, Tausendreporter, Web 2.0, Google

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. DealStreet: Ottos eVC Partners steigt als Hauptinvestor ein An DealStreet, dem Swoopo-Klon aus dem Hause Samwer, scheint sich allen Ernstes Ottos eVenture Capital Partners als […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

DealStreet: Ottos eVC Partners steigt als Hauptinvestor ein
An DealStreet, dem Swoopo-Klon aus dem Hause Samwer, scheint sich allen Ernstes Ottos eVenture Capital Partners als Hauptinvestor beteiligt zu haben. In der Pressemeldung heißt es heute: “Die Auktions- und Shoppingplattform DealStreet startet mit einer ganz neuen Art der Online-Auktion in Deutschland … Hauptinvestor ist der von der deutschen Otto Group geschaffene Investmentfonds eVenture Captial Partners.”
Exciting Commerce

Wie soziale Netzwerke den Traffic im Internet verteilen
Das Marktforschungsunternehmen Hitwise hat in einem Webinar zur “Social Media Landscape” in den Vereinigten Staaten untersucht, wie soziale Netzwerke, vor allem Facebook und Twitter, der Traffic im Internet verteilen. Hauptaussage: Die beiden Netzwerke werden als Verteilerzentren immer wichtiger. Davon können auch die Medien immer stärker profitieren, sagte Hitwise-Analystin Heather Dougherty. “Die Medien lieben Twitter – aus gutem Grund”, sagte Dougherty.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

stern.de nimmt News-Community “Tausendreporter” vom Netz
stern.de zieht seiner News-Community “Tausendreporter – Das musst Du lesen” den Stecker. Die Nutzer hat stern.de bereits informiert. In einer Mail heißt es: Wir werden, wenn auch mit schwerem Herzen, das Newsportal Tausendreporter schließen.” Und weiter: “Sie sind weiterhin an Nachrichten, am Kommentieren und Mitmachen interessiert? Dann werfen Sie einmal einen Blick auf das neue stern.de – denn wir haben uns für Sie frischgemacht!”
kress.de

Wie Firmen mit dem Web 2.0 richtig Geld verdienen
US-Unternehmen werben intensiv mit Twitter, Facebook und anderen Diensten des Web 2.0. Deutsche Firmen haben großen Nachholbedarf: Sie vernachlässigen die digitale Form der Mund-zu-Mund-Propaganda sträflich. Dabei sind in den USA sogar Süßigkeitenverkäufer erfolgreich mit der neuen Art von Marketing.
Welt Online

Gerichtsurteil: Google muss AGBs ändern
Niederlage für den Internetriesen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband gewinnt mit einer Klage gegen Google. Wie das Landgericht Hamburg entschied, muss Google zehn Klauseln aus den früheren Nutzungsbedingungen streichen. Betroffen sind unter anderem Bestimmungen, die dem Unternehmen erlauben, urheberrechtlich geschützte Werke zu veröffentlichen.
Meedia

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Nico Barelmann

    Eigentlich wollte ich mich im Zaum halten… Aber ich ko** hier echt ab.

    Wieso bekommen die offensichtlichsten Klone Geld ohne Ende (von Pr mal zu schweigen) und neuartige Startups bekommen kein Geld und gehen unter.

    Irgendwas läuft hier doch verdammt schief? :-(

    @ Ds: Wie wäre es mal mit einer Liste der dreistesten Kopien? ;)

  2. Pingback: omBuzzer.de

  3. Pingback: Twitter Trackbacks for Lesenswert: eVenture Capital Partners, DealStreet, Netzwerke, Tausendreporter, Web 2.0, Google :: [deutsche-startups.de] on Topsy.com

  4. Pingback: Investitionsindex – August 2009 :: deutsche-startups.de

  5. Pingback: Frisches Kapital für Dealstreet :: deutsche-startups.de

  6. Pingback: Insolvenz-Report: Bei Dealstreet bleiben 154.530 bezahlte Gebote – rund 77.000 Euro – offen :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle