intelliAd optimiert SEM-Kampagnen

In den vergangenen Jahren war intelliAd (www.intelliad.de) ein klassisches Moonlight-Start-up. Die Gründer Mischa Rürup und Tobias Kiessling werkelten neben ihren normalen Jobs an ihrer Bid-Management-Software zur Optimierung und Verwaltung von Suchmaschinenmarketing-Kampagnen. Nach etlichen […]
intelliAd optimiert SEM-Kampagnen

In den vergangenen Jahren war intelliAd (www.intelliad.de) ein klassisches Moonlight-Start-up. Die Gründer Mischa Rürup und Tobias Kiessling werkelten neben ihren normalen Jobs an ihrer Bid-Management-Software zur Optimierung und Verwaltung von Suchmaschinenmarketing-Kampagnen. Nach etlichen Jahren Produktentwicklung folgte im April dieses Jahres der große Startschuss: Die Münchner starteten ihre Bid-Management-Software und erhielten von den beiden Risikokapitalgebern Impera Total Return und Corporate Finance Partners eine Finanzspritze. Als Branchenkenner und Türöffner holten sich die Gründer zudem Wolfhart Fröhlich, den langjährigen Country Manager des Suchnetzwerkes Miva, als Geschäftsführer ins Haus.

Mischa Rürup (li.) und Wolfhart Fröhlich

Der erfahrene Manager fühlt sich in der Start-up-Welt sichtlich wohl. Mit Feuereifer preist er sein neues Produkt an: “Die größte Herausforderung im Suchmaschinen-Marketing liegt in der ständigen Regelung und Optimierung der Gebote. Eine Aufgabe, die manuell kaum noch zu bewältigen ist”. Mit intelliAd könnten Adwords-Kunden diesen Verwaltungsaufwand reduzieren und die Effizienz ihrer Kampagnen deutlich steigern. intelliAd sei quasi der Autopilot für das SEM – man könne aber auch selbst fliegen und jederzeit in das System eingreifen.” Das Bid-Management-System liefert eine riesige Fülle an Zahlen, Daten und Fakten zu laufenden Kampagnen. Anhand einer individuellen Strategie, die man bei intelliAd mit wenigen Klicks definieren kann, optimiert die Software kontinuierlich die Gebote für jeden einzelnen Suchbegriff.

Algorithmen werden ständig weiterentwickelt

Grundlage für diesen Mechanismus sind Algorithmen, die “auf wissenschaftlichen Grundlagen beruhen und in einem gemeinsamen Projekt mit der Universität Yale ständig weiterentwickelt werden”. Neben Direktkunden haben die intelliAd-Macher vor allem Agenturen als Kunden im Visier. “Mit intelliAd können Werbungtreibende und Agenturen die Effizienz ihrer Kampagnen um bis zu 30 % steigern”, versprechen Fröhlich und seine Mitstreiter. Die Preise richten sich nach dem monatlichen SEM-Budget. Der Einstieg ist ab 149 Euro im Monat möglich. Bid Management dürfte künftig immer wichtiger werden, denn niemand will schließlich Geld verschenken.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle