Die Woche im Rückblick 33/2009

Artikel der Woche Unserer Artikel “PaperC bringt teure Fachbücher und arme Studenten zusammen” sammelte in den vergangenen sieben Tagen die meisten Klicks ein und steht somit an der Spitze unserer wöchentlichen Klickparade. Der […]

Artikel der Woche
Unserer Artikel “PaperC bringt teure Fachbücher und arme Studenten zusammen” sammelte in den vergangenen sieben Tagen die meisten Klicks ein und steht somit an der Spitze unserer wöchentlichen Klickparade. Der neue Dienst stellt Studenten komplette Fachbücher digital und kostenlos zur Verfügung – absolut legal und in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Verlagen. Studierende, die nicht nur lesen sondern Seiten ausdrucken oder bearbeiten wollen, zahlen für den Downloadservice.

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

Bild der Woche
Eine lockere Fragerunde zum Auftakt unseres “Hausbesuches bei barcoo” ist das Bild der Woche. Der Barcodescanner hat seinen Platz im Herzen von Berlin gefunden. Das kleine Büro hat durchaus seinen Charme.

Suchbegriff der Woche
An der Spitze unserer Suchbegriffscharts steht diese Woche erneut “plista”. Auf den weiteren Plätzen folgen “smoodoos”, “trustyou venture capital” und “sixt e-ventures”.

Heute schon getwittert?
Folgen Sie uns schon bei Twitter? Für alle Freunde von Twitter bieten wir zwei Profile an: DStartups bietet alle aktuellen Artikel von deutsche-startups.de und bei azrael74 gibt es neben Hinweisen auf neue Meldungen auch noch allerlei persönliches vom Verfasser dieser Zeilen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.