Kurzmitteilungen: N’oats, mymuesli, mixxt, Brands-Paradise, Gimahhot, jameda

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Mit N’oats (www.noats.de) will das professionelle Model Nila Halter Deutschland schottisch-englischen Haferbrei schmackhaft machen. Porridge fasziniert die junge Gründerin schon lange: “Im Rahmen meines BWL-Studiums […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Mit N’oats (www.noats.de) will das professionelle Model Nila Halter Deutschland schottisch-englischen Haferbrei schmackhaft machen. Porridge fasziniert die junge Gründerin schon lange: “Im Rahmen meines BWL-Studiums habe ich ein Auslandssemster in Nordengland verbracht und Porridge für mich entdeckt”. Etliche Model-Kolleginnen steckte Halter, die sich während ihres Marketing-Studiums auf Premium- und Luxusmarken spezialisierte, mit ihrer Porridge-Leidenschaft an. Bei einem Shooting habe einmal das ganze Set plötzlich Porridge gegessen. Nun will sie Porridge noch mehr Menschen näherbringen. Produziert wird der Haferbrei von mymuesli (www.mymuesli.de).

Anzeige
* Sie haben eine tolle neue Geschäftsidee? Und jetzt fehlen nur noch ein guter Businessplan, eine Anmeldung beim Gewerbeamt und andere Formulare zur Überwindung bürokratischer Hürden? Das kompakte Start-up-Gründerset enthält alle notwendigen Unterlagen und Vorlagen für eine erfolgreiche Gründung. Ob Businessplan, Standortanalyse, Gewerbeanmeldung oder Ratgeber – das Start-up-Gründerset ist Ihr Rundum-Sorglos-Paket auf dem Weg zur Firmengründung.
Rundum-Sorglos-Paket von Formblitz

* Der Community-Baukasten mixxt (www.mixxt.de) setzt verstärkt auf White-Label-Lösungen. Zielgruppe sind Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Diese können ihre Community komplett mit dem eigenen Branding versehen.”Derzeit sind Alumni-, Event-, Ideen-, Enterprise Collaboration und Support-Communities besonders beliebt”, sagt Gründer Oliver Ueberholz. Daneben setzt das mixxt-Team auf Premium-Funktionen beim hauseigenen Dienst mixxt.de. Diese sollen “für geringe monatliche Beträge weitere Funktionalität und Möglichkeiten bieten”.

* Unter dem Namen Brands-Paradise (www.brandsparadise.com) geht ein Online-Factory-Outlet-Center an den Start. Im Angebot sind unter anderen erheblich reduzierte Waren von Iris von Arnim, Strenesse und Seven7. “Der Shop ist für jeden frei zugänglich und kennt weder Öffnungszeiten noch zeitlich limitierte Einmalaktionen”, teilen die Macher Robert Leonhardt und Daniel Markus Kolliver mit. Damit ist Brands-Paradise ein Gegenentwurf zu den zuletzt boomenden geschlossenen Shoppingclubs.

* Der Online-Marktplatz Gimahhot (www.gimahhot.de) verkündet neue Zahlen: Das junge Hamburger Unternehmen begrüßte seinen 200.000 registrierten Kunden. “Dass wir unsere Kundenzahl im Vergleich zum Vorjahr um 100 % steigern konnten, lässt uns trotz Wirtschaftskrise positiv nach vorn blicken. E-Commerce ist weiterhin ein starkes Wachstumsfeld und Gimahhot wird seine Rolle in der deutschen E-Commerce-Landschaft weiter ausbauen”, sagt Geschäftsführer Thomas Promny.

* Der Arztbewertungsdienst jameda (www.jameda.de) startet eine mobile Version. Patienten können ab sofort auch unterwegs Ärzte, Heilpraktiker oder Apotheken suchen, finden und bewerten. “Mit jameda.mobi bieten wir unseren Usern einen weiteren Kanal, um unsere Services leicht und überall nutzen zu können”, sagt Markus Reif, Geschäftsführer von jameda.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.