Fragestunde mit FTD-Redakteur und enable2start-Jurymitglied Claus Hornung

Es ist Zeit für eine neue Fragestunde auf deutsche-startups.de. In unserem User-generated Interview stellt sich diesmal FTD-Redakteur Claus Hornung, der mit in der Auswahljury des FTD-Gründerwettbewerbs enable2start sitzt und die Artikel über die […]

Es ist Zeit für eine neue Fragestunde auf deutsche-startups.de. In unserem User-generated Interview stellt sich diesmal FTD-Redakteur Claus Hornung, der mit in der Auswahljury des FTD-Gründerwettbewerbs enable2start sitzt und die Artikel über die Gründer schreibt, den Fragen unserer Leser. Noch bis 15. August läuft die Bewerbungsfrist für die dritte Runde von enable2start. Fünf Siegern winken jeweils 50.000 Euro Preisgeld und ein Jahr journalistische Begleitung.

Gerade diese Nachberichterstattung samt der Veröffentlichung aller Unternehmenszahlen entzweit die Branche immer wieder und hält vielleicht auch einige Gründer ab sich bei enable2start zu bewerben. Für andere ist die gesamte Nachberichterstattung nicht mehr als eine kostenlose PR-Veranstaltung für die jungen Start-ups. Claus Hornung freut sich über Fragen zum Wettbewerb im Allgemeinen, zum Ablauf der Zusammenarbeit mit der FTD, zum Prozedere der Nachberichterstattung und seinen Erfahrungen mit jungen Gründern. Wie immer gilt: Alle Fragen sind erlaubt. Aussortiert werden aber jene, die wider guter Sitten und Geschmack sind. Die Entscheidung, auf welche Fragen Claus Hornung antworten möchte, trifft er selbst. Jeder kann mitmachen, alle dürfen den FTD-Redakteur mit ihren Fragen ausquetschen.

Wer Fragen an Claus Hornung hat, kann diese einfach in den Kommentaren hinterlassen oder schickt eine E-Mail an die Redaktion von deutsche-startups.de. Für die Einreichung der Fragen ist bis zu diesem Freitag um 12 Uhr Zeit. Anschließend gehen die Fragen gebündelt an Claus Hornung, der diese schnell beantworten wird, damit wir seine Antworten zeitnah veröffentlichen können.

Artikel zum Thema
* Lesetipp: Ein Jahr unter Gründern

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Andre

    Wie läuft die Erfassung der Unternehmenszahlen genau, muss man sich als Gewinner total nackig machen oder bleibt eine gewissen Grauzone?



  2. Marc

    nur der monatliche Cash Flow wird offenbart. Keine Ahnung ob die Zahlen geprüft werden



  3. Stefan

    Trifft es die Jury eigentlich hart, wenn ein ausgewähltes Start-up scheitert?

    Ist der Umgang mit den Gewinnern immer leicht? Gibt es unterschiede zwischen älteren und jüngeren Gründern?

    Warum macht die FTD diesen Wettbewerb eigentlich? Beweggründe?



  4. Frank

    Ist geplant auch mal wieder etwas über die Start-ups aus der ersten Runde von enable zu machen?



  5. Sandro

    Nach welchen Kriterien werden die Sieger bestimmt?



  6. Unbekannt

    Was macht den Reiz aus, die Gewinner über einen langen Zeitraum zu begleiten?



  7. Uwe

    Hilft die ftd, wenn es bei einem Startup nicht rund läuft?



  8. Jan S.

    Was machen die Gründer eigentlich mit dem Geld?



  9. tina Obermeier

    Warum sind die enable Artikel so nichtaussagend?

    Ich schau fast jeden 2ten Tag drauf und bin sehr oft enttäuscht.

    Ich denke ja, man soll mitfiebern, was lernen, sehen was passiert, oft sind die Artikel aber Inhaltlich einfach nur leer. Es wird nur die Überschrift noch mal ausfühlich ausgeschrieben. Passiert ist scheinbar wenig.

    Bsp:
    Wikando: Stellt von 0 Euro Praktikanten auf 12 festen Mitarbeiter um. Kein Wort von was die gezahlt werden obwohl im Quartal vorher praktisch 0 Euro Einnahmen.
    Wie geht das?

    123skins: Seit 4 Wochen nur: Überschrift: Wir benennen uns um. Inhalt: viele Füllwörter .. Namen suchen .. viele Füllwörter
    Gibts nix neues?

    Statista: Allyve: Das haben Sie schön gesagt – Werbesport – Wie Sprecher betont.. blabla.
    Was nicht da steht: Was kostet so ein Spot grob?

    Hanfpark: Drucken Flyer und verteilen: Kosten und was hats gebracht?
    Wie schauts denn nun mit dem Wetter aus?
    Ist Hp nicht langsam ein finanzielles Problem wenns nur regnet?

    Verstehen Sie mich nicht falsch, aber als Leser möcht ich mehr und vor allem genauer wissen was Sache ist.
    Sie ‘bezahlen’ die Startups ja auch, dafür würd ich mir erwarten ein bischen ‘mehr’ zu Erfahren.
    Insbesondere was Kosten / Ideen und Erfolg der Ausgaben angeht. Schliesslich will ich als Leser ja was davon lernen, oder ist das nicht (auch) der Sinn?

    Und generell:
    Was brachten die bezahlten FTD-TV-Spots und wo und wann liefen die eigentlich?

    Bitte wieder mehr Inhalt und mehr (grobe) Zahlen. Danke! ;)



  10. tina Obermeier

    Gibts bald die Antworten?
    Wie schaugts aus?

  11. @tina Obermeier

    Sind in Arbeit! Kommen noch heute.



  12. tina Obermeier

    Na da bin ich ja mal gespannt wie meine Frage zu mehr Substanz/Infos in den Artikel ankam ;)

  13. Pingback: Fragestunde mit FTD-Redakteur und enable2start-Jurymitglied Claus Hornung – die Antworten :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle