ds-Videointerview: Heiko Hubertz von Bigpoint

Link: Zur Person Heiko Hubertz, Jahrgang 1976, gründete 2002 m.wire. Aus dem Unternehmen wurde später e-sport und dann schließlich Bigpoint (www.bigpoint.de). Von Anfang an setzte Hubertz dabei auf browserbasierte Online-Spiele. Im Gegensatz zu […]
ds-Videointerview: Heiko Hubertz von Bigpoint

Link:

Zur Person
Heiko Hubertz, Jahrgang 1976, gründete 2002 m.wire. Aus dem Unternehmen wurde später e-sport und dann schließlich
Bigpoint (www.bigpoint.de). Von Anfang an setzte Hubertz dabei auf browserbasierte Online-Spiele. Im Gegensatz zu klassischen Online-Kassenschlagern kommen diese sogenanten Browsergames ohne gekaufte oder heruntergeladene Software aus. Bigpoint erwirtschaftet mit dem Verkauf von virtuellen Gegenständen Millionenumsätze.

Artikel zum Thema
* Zehn Fragen an Heiko Hubertz von Bigpoint
* Bigpoint will Amerika erobern
* NBC Universal übernimmt Bigpoint

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. ToB

    Ein sehr spannendes Interview, vom Anfang bis zum Ende. Und sehr interessante Einblicke bzgl. Verkauf und der wohl daraus resultierenden Nutzersteigerung und dem Erlösmodell.



  2. Patrick L.

    Tolles und kompetentes Interview. Hier sieht man wie es funktioniert…



  3. Jonas Achatz

    Die Masche von Bigpoint funktioniert. Fast jeder Nutzer zahlt pro Monat im Schnitt 100€ asu. Geldgier von heiko Hubertz ist in dem Video deutlich zu sehen.



  4. Thomas G.

    …liebe kinder dieser welt gebt mir euer taschengeld!



  5. hektor

    super.. toll freut mich ja so.. und wann kommt der punkt an dem die spiele auch ma reibungslos funktionieren und nich alles nur drauf ausgelegt is einem das geld ausser tasche zu leiern ?



  6. Martin

    Grundsätzlich gutes Interview. Und das BP in der höheren Gewinnzone angekommen ist ist schon ne Leistung. Aber der Wehrmutstropfen ist der von meinem Vorschreiber wann wird dann vom Gewinn Geld locker gemacht für die bestehenden Spiele? Irgendwie hat das Interview den anschein das das meiste Geld und die meiste Entwicklungsarbeit in neue Spiele geht und nicht in bestehende. Naja ich hoffe doch das die bestehenden mehr gefördert werden und dann die neuentwicklungen erst, da mit vernachlässigung des alten wir BP viele alte user verlieren weil die erst gar nich neue spielen werden.



  7. vom träger der tasche

    bigpoint ist schon was feines bei bestimmten spielen von bugpoint wie es schmuzelt von usern genannt wird läuft nicht wirklich das spieles wird lieber neues entwickelt waszur folge hat das die leute von bugpoint nix auf die kette bekommen das einzigste was immer besser wird und funktionier sind die bezahl sachen was heiß diese sachen werden immer teurer desweitern hat bigpoint auch gerne eine schlechte gewinn auszahlung heißt min 6 wochen warten bis der gewinn kommte im gegenteil von forderung da geht das sperren von acc innhalb von ein paar sekunden mein fazit lautet schraubt mal eure gier nach dem € etwas runter und macht die spiele spielbar



  8. miau

    bin seit 2 jahren unzufriedener kunde des hauses bigpoint, oder wie wir kritischen the-pimps.de süchtigen es nennen, bugpoint. um es kurz zu machen bp kann aus nix, viel machen. sich andauernd fehler erlauben, spiele komplett umgestalten um uns ohnehin schon armen hartz4empfängern die letzten lappen aus den verlöcherten hosen zu ziehen. mfg tribun



  9. Bugpoint

    Also ich muss mal sagen, nach dem ich einige Jahre ein Spiel von Bugpoint spiele, bin ich sehr unzufrieden es wird NICHT auf User eingegangen supporter haben in dem game immer recht, neue Systeme werden aufgespielt obwohl 98%gegen das System sind weil man einfach zuviel in das Game an echt Geld etc. rein stecken muss um überhaupt nach dem neune Regelwerk weiter zu kommen.
    Es gibt soviele Bugs in dem Game die nicht behoben werden.
    Kundenfreundlichkeit ist auch ganz mau!

    Ich werde nie wieder ein der Spiele spielen von Bigpoint das steht fest!!!

  10. Pingback: Bigpoint übernimmt Radon Labs :: deutsche-startups.de



  11. BugUser

    So nun haben wir 2011 und es zeigt sich das der gute Heiko noch gieriger, BugPoint noch weniger auf seine Spieler eingeht, die Spiel immer schlechter durch Laggs zu spielen ist, es nicht mehr ohne € spielbar ist (alle Neuerungen nur noch sehr teuer!) Spielspaß ist dahin. Es wird offensichtlich das BP das Game auslaufen lassen will und im Moment nur nur das maximum an Gewinn scheffeln will.
    Na dann viel Glück BP mit euren anderen Titeln die irgendwie floppen wie Battlestar Galactica.

    Ich für meinen Teil habe aufgehört auch nur einen cent noch in das Game zu investieren. Mit mir auch alle die ich kenne! Jeder beschwert sich und bankt garnicht mehr oder aber viel weniger als vorher. Und so bekommt das Spiel auch wieder einen ganz anderen Aspekt; wie weit kommt man in diesem Spiel ohne Geld auszugeben? Naja ich werde es erfahren denn ich kaufe mir nun lieber ein iPad2 ;-)

Aktuelle Meldungen

Alle