Kurzmitteilungen: kaufDa.de, meinestadt.de, Vertical Network, Pennergame, pixelio.de

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die lokale Einkaufsplattform kaufDa.de (www.kaufda.de) kooperiert mit dem reichweitenstarken Dienst meinestadt.de (www.meinestadt.de). Auf neu eingerichteten Einkaufsmarktplätzen finden die Nutzer der Städteplattform ab sofort digitalisierte Angebotsprospekte […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die lokale Einkaufsplattform kaufDa.de (www.kaufda.de) kooperiert mit dem reichweitenstarken Dienst meinestadt.de (www.meinestadt.de). Auf neu eingerichteten Einkaufsmarktplätzen finden die Nutzer der Städteplattform ab sofort digitalisierte Angebotsprospekte mit Sonderangeboten von Geschäften aus ihrer Umgebung. “Unser Ziel ist es, dem Handel einen Kanal zu bieten, um Internet-Nutzer lokal und ohne Streuverluste zu erreichen. Wir sind davon überzeugt, mit dieser zusätzlichen Reichweite weitere Händler von unserem Konzept zu begeistern”, sagt Christian Gaiser von kaufDa.

Anzeige
Übersetzung gesucht? 15 % Rabatt für alle ds-Leser bei tolingo. Mit wenigen Mausklicks kann jeder Nutzer beim Übersetzungsmarktplatz tolingo schnell und einfach Übersetzungsarbeiten in Auftrag geben. Leser von deutsche-startups.de können tolingo mit Sonderkonditionen nutzen. Am Ende des Bestellvorganges den Gutscheincode ds-coupon eingeben und 15 % Rabatt sichern.
Mit ds bei tolingo sparen

* Peter Christmann, ehemaliger Vorstand Marketing und Vertrieb bei ProSiebenSat.1 beteiligt sich an Vertical Network (www.verticalnetwork.de). Das Unternehmen für vertikale Netzwerke wurde von der Agentur Wunder Media gestartet. Vertical Network soll den Aufbau und den Betrieb von vertikalen Netzwerken, die kleinere und mittlere Webseiten unter einem Thema bündeln, vorantreiben. Ziel ist die bessere Vermarktung der Einzelseiten und einer neuen Dachmarke. Wunder Media hob bereits die das Entertainment-Netzwerk Fantastic Zero und das Frauennetzwerk Fem.com aus der Taufe.

* Das Browserspiel Pennergame (www.pennergame.de) will nach Hamburg nun auch Berlin erobern und schickt eine eigene Version für die Hauptstadt ins Rennen. Wie bei der hanseatischen Version geht es im neuen Ableger darum, vom Obdachlosen zum Schlossbesitzer aufzusteigen. Bis Mitte Mai können Spieler der Hamburger Version den Namen ihrer Spielfigur auf das Berliner Spiel übertragen. Der Punktestand in Berlin beginnt bei Null, während die Hamburger Version parallel weiter läuft. Zuletzt expandierte Pennergame ins Ausland und startete eine polnische Variante und eine englischsprachige Version.

* Bei der Bilddatenbank pixelio.de (www.pixelio.de) sind nach eigenen Angaben inzwischen über 300.000 Fotos verfügbar. “Das Konzept, lizenzfreie Bilder auf einer werbefinanzierten Website kostenlos anzubieten, hat sich etabliert und erzielt seit nun bald sechs Jahren laufend wachsende Zugriffszahlen”, sagt Gründer und Geschäftsführer Markus Hein. Die kostenlose Bilddatenbank pixelio.de ging im Oktober 2003 an den Start und verfügt derzeit über rund 270.000 Mitglieder. Monatlich steuern 500.000 Besucher den Dienst an und erzeugen 5,5 Millionen Page Impressions.

* Am 21. April findet in Berlin wieder eine Venture Lounge statt. Thema: “Media, Games & Internet”. Ziel der Venture Lounge ist es “junge Unternehmer auf der Suche nach Eigenkapital mit Business Angels und Vertretern führender Venture Capital-Gesellschaften zusammenzubringen”. Verschiedene Fachvorträge runden die Veranstaltung ab. Keynotespeaker in Berlin ist Heiko Hubertz von Bigpoint.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.