Kurzmitteilungen: Video Buster, ClipDealer, Spirofrog, Expertia, Parteigeflüster, WhatsYourPlace

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Konsolidierung im Online-Videothekensegment schreitet weiter voran: Schwergewicht Video Buster (www.videobuster.de) schluckt DVDone.de, einen Dienst der Hinder Internet GmbH aus Sankt Gallen in der Schweiz. […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Konsolidierung im Online-Videothekensegment schreitet weiter voran: Schwergewicht Video Buster (www.videobuster.de) schluckt DVDone.de, einen Dienst der Hinder Internet GmbH aus Sankt Gallen in der Schweiz. Das kleine Angebot wurde kürzlich erst von der Stiftung Warentest als zweitbester DVD-Versender und preisgünstigstes Angebot im Bereich der Einzelbestellungen ausgezeichnet. “Was nützt ein ausgezeichnetes Angebot, wenn es nicht funktioniert”, sagt Mario Brunow von Video Buster. “Der Markt ist zu klein, um sich auf ein Verleihmodell oder eine Versandtechnik zu beschränken.” Erst im September des vergangenen Jahres schluckte Video Buster die Online-Videothek Amango. Zuvor wanderte bereits das Verleihgeschäft von Glowria Deutschland in die Hände von Video Buster.

Anzeige
Neue openID: Start für Jagd auf YIID-Domains
Wer eine kurze, knackige openID braucht, sollte sich schnell bei yiid.com registrieren. YIID steht für Your Internet Identity. Mit der neuen YIID-Adresse haben Nutzer Zugang zu verschiedenen Communitys und können Kontakte und andere Profildaten mitnehmen.
http://www.yiid.com/

* Vor rund einem Jahr ging ClipDealer (www.clipdealer.de), ein Marktplatz für lizenzfreie Clips, an den Start. Zeit für eine Zwischenbilanz: Inzwischen zählt Gründer und Geschäftsführer Markus Hein über 30.000 Videoclips auf seiner Plattform. Monatlich wachse ClipDealer um circa 4.000 Videoclips. Die lizenzfreien Clips stammen von Kameraleuten, Filmproduzenten und Amateurfilmern. Der Clipverkäufer erhält für jeden seiner verkauften Clips eine Umsatzbeteiligung in Höhe von 50 % des Netto-Umsatzes. Anfang Januar wurde das ClipDealer-Angebot um das Thema Audio erweitert. “Zum 1-jährigen Jubiläum sind nun auch lizenzfreie Sounds und GEMA-freie Musik unterschiedlicher Genres verfügbar.” Schon bald soll dieser Bestand auf 10.000 Clips anwachsen.

* Der Praktikumsdienst Spirofrog (www.spirofrog.de) kooperiert mit dem Experten-Jobnetzwerk Expertia (www.expertia.de). “Intergenerativer Austausch, wird immer wichtiger”, sagt Thomas Schulze von Spirofrog. Der Fokus der Partnerschaft liege auf dem Austausch von Erfahrung und Wissen der expertia-Experten an die jungen Bewerber von Spirofrog.

* Mister-Wong-Betreiber Construktiv startet Parteigeflüster (www.parteigefluester.de). Der kleine Dienst bündelt die Twitter-Aktivitäten von Parteien und Politikern. “Wir möchten allen Politikinteressierten die Möglichkeit geben, zu sehen, wie sich der Online-Wahlkampf in Deutschland entwickelt. Die Meldungen über Twitter sind besonders authentisch und dazu geeignet einen ganz eigenen Blickwinkel auf die Geschehnisse zu werfen”, sagt Agentur-Pressesprecher Christian Clawien. Über 200 aktive Twitter-Profile verfolgt Parteigeflüster zum Start.

* Die Landbesitz-Community WhatsYourPlace (www.whatsyourplace.de) expandiert in die englischsprachige Welt. Ab sofort können sich auch US-Amerikaner bei WhatsYourPlace virtuelle Grundstücke zulegen. “Jedes Grundstück auf WYP ist einmalig”, sagt Geschäftsführer Tobias Lampe. “Es gibt daher für beide Sprachen nur eine gemeinsame Grundstückdatenbank. Die Freiheitsstatue ist beispielsweise im Besitz eines Deutschen, dies wird den US-Usern auch mitsamt dem deutschsprachigen Inhalt auf dem Grundbucheintrag so angezeigt.” Bei der Vermarktung im englischsprachigen Ausland setzen die WhatsYourPlace-Macher wie in Deutschland hauptsächlich auf PR, SEO, WoM-Marketing und Kooperationen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway übernimmt Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway übernimmt Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.