Lesenswert: Xing, Webgründer, Zeitjung.de, Web-Werbung, Facebook

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Xing nimmt geschmackloses Online-Spiel vom Netz. Die Nutzer meckern, das Unternehmen reagiert: Das Business-Netzwerk Xing hat nach wütenden Nutzer-Protesten das Online-Spiel savethesacked.com vom Netz genommen. […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Xing nimmt geschmackloses Online-Spiel vom Netz.
Die Nutzer meckern, das Unternehmen reagiert: Das Business-Netzwerk Xing hat nach wütenden Nutzer-Protesten das Online-Spiel savethesacked.com vom Netz genommen. In dem viral verbreiteten Werbe-Spiel sprangen Menschen wegen Wirtschaftskrise und Jobverlust vom Hochhaus, lediglich ein Fallschirm von Xing konnte die Figuren retten – Assoziationen zum 11. September lagen nahe.
turi2

Webgründer: Hört auf, Zeit und Kapital zu verschwenden
Nicht immer erfüllen Web-Startups die Anforderungen, die User an sie stellen. Im Gegenteil: Ein Großteil neuer Sites bietet Anwendungen, die niemand braucht. Viele junge Gründer und Entwickler verschwenden Zeit und Geld.
Netzwertig.com

Zeitjung.de: Der Zoomer-Nachfolger
The Lost News Generation: Nach dem gescheiterten Zoomer.de-Experiment versucht sich nun Zeitjung.de an der Aufgabe, eine Nachrichten-Plattform für junge Leute. Zielgruppe 16- bis 24-jährige „Berufsstarter“. Bereits in der Redaktions-Organisation setzen die Münchner auf viel Community und Demokratie. Das Portal kommt ohne Chefredakteur aus und wird von einem 22-köpfigen Redaktionsteam bestehend aus Schülern, Azubis, Praktikanten und Studenten gemacht.
Meedia

Web-Werbung nur in positiven Umfeldern
Die Agenturgruppe GroupM (Maxus, Mediacom, Mediaedge:cia, Mindshare) und der Onlinevermarkter Adpepper Media haben einen Vertrag “zum Schutz von Marken im Web” geschlossen. Das Netzwerk nutzt für seine Werbekunden künftig eine Filtertechnologie, die Werbeschaltungen im Umfeld kritischer Themen blockiert.
Werben & Verkaufen

Zuckerberg On Who Owns User Data On Facebook: It’s Complicated
When Facebook recently changed its terms of service to no longer allow users to delete their data when they leave the service, it justifiably created an uproar. Just what is Facebook planning to do with this data, and isn’t it mine to delete if I wish. In a blog post, Facebook CEO Mark Zuckerberg tries to calm everyone down.
TechCrunch

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Satrtup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.