• Von Alexander Hüsing
    Dienstag, 3. Februar 2009
  • 4 Kommentare
  • -->

    Lesenswert: Qype, weblin, tape.tv, Facebook

    Umstrukturierungen bei Qype Spreadshirt und Weblin haben bereits bestätigt, dass sie Mitarbeiter entlassen müssen. Nun wurde bekannt, dass auch Qype seine interne Firmen-Organisation „umstrukturiert“. Das geht aus einer E-Mail hervor, in der den […]

    Umstrukturierungen bei Qype
    Spreadshirt und Weblin haben bereits bestätigt, dass sie Mitarbeiter entlassen müssen. Nun wurde bekannt, dass auch Qype seine interne Firmen-Organisation „umstrukturiert“. Das geht aus einer E-Mail hervor, in der den freiberuflichen Qype-Agenten mitgeteilt wird, dass das sogenannte “Sticker-Programm” eingestellt wird.
    Meedia

    Weblin entlässt Mitarbeiter
    Zwischen der guten und schlechte Nachrichten liegen manchmal nur wenige Tage. So verkündete das Weblin-Blog noch am 16. Januar: „Die zwei Million sind geknackt“. Ein beeindruckendes Wachstum: Vor rund 1,5 Jahren hatte die 3-D-Community gerade einmal 100.000 Nutzer. Sieben Tage später: Trotz der guten Nachrichten macht die Finanzkrise nicht halt vor dem Start-up.
    Meedia

    Kreative Zerstörer: Conrad Fritzsch – Mr Music
    Musikclips sehen sich viele Nutzer heute im Internet an. Auf Tape.tv kann sich jeder sein eigenes Programm basteln. Conrad Fritzsch hat als Erster in Deutschland eine Musikplattform entwickelt, die auch Gewinne verspricht.
    Financial Times Deutschland

    Facebook setzt auf neue Vermarktungsstrategie
    Einem Bericht des britischen Telegraph zufolge sollen die über Jahre zusammengetragenen persönlichen Daten, Präferenzen und Kontakte der rund 150 Millionen Facebook-Nutzer künftig den Pool für eine der größten Markt- und Meinungsforschungsdatenbanken weltweit bilden und Teilbestände ab Frühjahr an multinationale Unternehmen verkauft werden, die sie dann für eigene Zwecke nutzen können.
    heise online

    Alexander Hüsing

    Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle