Lesenswert: Web 2.0 in Davos, Newsletterversand, Mobile Commerce, lousy pennies

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Web 2.0 beim Weltwirtschaftsforum in Davos Wenn Angel Merkel, Wladimir Putin und andere prominente Vertreter aus Politik und Wirtschaft ab dem kommenden Mittwoch auf dem […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Web 2.0 beim Weltwirtschaftsforum in Davos
Wenn Angel Merkel, Wladimir Putin und andere prominente Vertreter aus Politik und Wirtschaft ab dem kommenden Mittwoch auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos auftreten, sollen Facebook-Anwender ihre Reden bewerten und diese Bewertungen live eingespielt werden. Dieses Experiment in direkter Kommunikation will die Firma Facebook in Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum starten, wie auf der Münchener Konferenz Digital Life Design (DLD) bekannt wurde. Auch die Communities von MySpace und YouTube mischen mit, sie schicken je einen Bürgerreporter nach Davos.
heise online

Newsletterversand: Die Checkliste für StartUps
Welche Aspekte sollten beim E-Mail Marketing beachtet werden? Mit dieser Checkliste stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mails ankommen und den gewünschten Erfolg erzielen.
Gründerszene

Mobile Commerce: 10 Herausforderungen für Online-Shops
Am 2. Februar startet in Deutschland der Verkauf des G1 Smartphones von Google. Was heißt es, wenn Google ein Handy auf dem Markt wirft – startet jetzt endlich der Mobile Commerce? Das goldene Zeitalter des Mobile-Commerce könnte starten und für die Shopbetreiber gibt es wieder viel zu tun.
Internet World Business

“You get lousy pennies on the web”
Verleger Hubert Burda hat auf seinem eigenen Digital-Kongress DLD in München Klartext gesprochen. Während eines Panels zu neuen Geschäftsmodellen im Internet schaltete sich Burda ein, spazierte an den Bühnenrand und sagte, das Anzeigenmodell im Netz funktioniere nicht: “You get lousy pennies on the web.” Man müsse nun über neue Einnahmequellen nachdenken.
kress.de

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.