Kurzmitteilungen: sevenload, weblin, Konterstark, Amazee

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Foto- und Video-Plattform sevenload (www.sevenload.de) wird ab sofort von Ströer Interactive und nicht mehr von Tomorrow Focus vermarktet. Die Schwerpunkte der Vermarktung sollen auf […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Foto- und Video-Plattform sevenload (www.sevenload.de) wird ab sofort von Ströer Interactive und nicht mehr von Tomorrow Focus vermarktet. Die Schwerpunkte der Vermarktung sollen auf den Produkten Branded Entertainment, Videowerbung, Viral Video Seeding und Crossmedia liegen. “Wir freuen uns auf dieses Jahr, da wir dank der guten Performance bei der Neuordnung von Mediabudgets Teil der Lösung und nicht des Problems sind. Die Verstärkung des Sales-Teams und die Erweiterung des Vermarktungsangebots von sevenload spricht für die positive Marktentwicklung und unser erfolgreiches Geschäftsmodell”, sagt Axel Schmiegelow von sevenload. Ströer Interactive ist eine hundertprozentige Tochter des Kölner Beteiligungsunternehmens Media Ventures, welches auch an sevenload beteiligt ist.

Anzeige
* Am 4. Februar findet zum zweiten Mal unser Netzwerktreffen Echtzeit Berlin statt. Damit Echtzeit Berlin ein gelungener Abend wird, brauchen wir Sponsoren! Risikokapitalgeber, Dienstleister aus der Webbranche und Start-ups aller Art, die sich und ihr Unternehmen auf unserem exklusiven Netzwerktreffen (hier einige Beispiele) und unserer Website (siehe hier) präsentieren möchten, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann ausführlich über die verschiedenen Sponsorenpakete. Für jeden – auch für den kleinen Start-up-Geldbeutel – ist ein passendes Paket dabei.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Der Avatar-Dienst Weblin (www.weblin.com) verkündet neue Zahlen: Ende 2008 begrüßte das Start-up nach einen Angaben den zweimillionsten Nutzer. “Das ist doppelt soviel, als wir uns noch im Sommer erträumt hatten”, sagt Nikolai Roth, Vice President Sales bei weblin. Weblin-Nutzer seien im Schnitt 20 bis 35 Jahre alt und begeisterte Internetnutzer. Erst im September des vergangenen Jahres knackte weblin die Millionenmarke. Im kommenden Monat wollen Roth und seine Mitstreiter nun den Verkauf von virtuellen Gütern starten und “das Geschäftsmodell Werbung verstärken”.

* Mit Konterstark (www.konterstark.de) haben Nikolaj Diestel und Jan Steiger einen Online-Fußball-Manager auf die Startbahn geschoben. Betrieben wird das Managerspiel, welches auf den Leistungen der echten Bundesligaspieler basiert, von der Kontertaktik GmbH, die bereits 2007 gegründet wurde. Konterstark ging im Sommer des vergangenen Jahres in den offenen Betatest. Im Oktober folgte der offizielle Startschuss. Bisher haben sich nach eigenen Angaben über 16.500 Nutzer bei Konterstark registriert. Bei der Verbreitung des Spiels helfen Medienpartner wie Spox.com, Trasfermarkt.de und WahreTabelle.de. Langfristig wollen die Konterstark-Macher neben der Bundesliga auch andere Fußballligen und andere Sportarten angehen.

* Das Social-Collaboration-Network Amazee (www.amazee.com) schickt eine Facebook-Applikation ins Rennen. Mit der Anwendung können Facebook-Nutzer alle Amazee-Projekte promoten und unterstützen. “Facebook wird mit der Amazee-Application vermehrt ein Ort für effektiven gesellschaftlichen Wandel. Auf der anderen Seite können Projektinitiatoren von Amazee ganz einfach und direkt auf die gesamte Facebook-Community zugreifen, um ihre Projekte bekannt zu machen und sich somit Unterstützung für ihre Ziele zu sichern”, sagt Gregory Gerhardt von Amazee.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: weblin mit 2 Millionen Usern und neuem Geschäftsmodell | sh.blog

Aktuelle Meldungen

Alle