Lesenswert: Web2.0-Blase, Blogverkauf, PR-Arbeit für Start-ups

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Die web2.0-Blase ist geplatzt Ich hatte am 08.01.2008 den Artikel “2008: Die web2.0-Blase platzt” geschrieben. Es gab damals viel Feedback und auch einige Kritik. Heute […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Die web2.0-Blase ist geplatzt
Ich hatte am 08.01.2008 den Artikel “2008: Die web2.0-Blase platzt” geschrieben. Es gab damals viel Feedback und auch einige Kritik. Heute ein Jahr später bleibt anzumerken, dass die Blase tatsächlich geplatzt ist. Viele Startups von vor einem Jahr gibt es nicht mehr oder werden in den nächsten Wochen verschwinden.
JensKunath.eu

Rechtliche Probleme beim Verkauf eines Blogs
Robert Basic, einer der bekanntesten Blogger Deutschlands, hat angekündigt, sein Weblog “Basic Thinking” zu verkaufen. Auch aus juristischer Sicht ergeben sich beim Blogverkauf ein paar spannende Fragen, mit denen ich mich – unabhängig vom konkreten Anlass und den heißen Diskussionen – nachfolgend einmal grundsätzlich auseinandersetzen möchte. Hierzu gleich der Hinweis, dass ich naturgemäß nur den Regelfall untersuchen kann, der möglicherweise im Einzelfall anders zu bewerten ist.
Web 2.0 & Recht

Erfolgreiche PR-Arbeit für Startups
Für ein Startup gibt es kaum etwas Wertvolleres als eine konsequente Pressearbeit. Ein redaktioneller Artikel wird je nach Publikation von Tausenden oder Zehntausenden Konsumenten gelesen. Zudem trägt der Inhalt des Artikels das Gütesiegel der Redaktion. Schließlich vertrauen die Leser darauf, dass die jeweilige Publikation sie mit relevanten, interessanten und aktuellen Informationen versorgt.
Gründerszene

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.