Kurzmitteilungen: Jobmensa, you-load, DotProperty, Camperado, Schulen vernetzt

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der Studentenjobsvermittler Jobmensa (www.jobmensa.de) nennt erste Zahlen: Innerhalb von fünf Wochen hätten sich über 4.000 registrierte Studenten und 200 Unternehmen beim neuen Dienst eingefunden. “Einige […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der Studentenjobsvermittler Jobmensa (www.jobmensa.de) nennt erste Zahlen: Innerhalb von fünf Wochen hätten sich über 4.000 registrierte Studenten und 200 Unternehmen beim neuen Dienst eingefunden. “Einige Unternehmen haben uns davon berichtet, wie erstaunt sie davon waren, dass sich teilweise innerhalb weniger Tage mehr als zehn Bewerber bei ihnen gemeldet haben”, sagt Paulina Quintana, Junior Sales Consultant bei Jobmensa. “Viele Unternehmer oder Personalchefs sind das von anderen Jobbörsen schlicht und einfach nicht gewöhnt. Wenn man diesen Leuten guten Service bietet und die entsprechende Qualität und Quantität an Bewerbern, dann erntet man positives Feedback wie von selbst.” Jobmensa ist in Köln, Bonn, Düsseldorf und neuerdings auch in Berlin aktiv. Eine weitere Ausdehnung ist geplant.

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich rund 3.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet (über 4.000 Abonnenten). Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet zum Start 200 Euro, fünf Schaltungen nur 900 Euro.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* In wenigen Wochen fällt der Startschuss für den lange angekündigten Download-Shop you-load (www.you-load.de). Nach dem erfolgreichen Abschluss der Beta-Phase soll der Dienst Anfang des kommenden Jahres seine Tore offiziell öffnen. Bei you-load finden Onliner dann “die komplette Bandbreite digitaler Medien” – also Musik, Hörbücher, Filme, Software und PC-Spiele. Derzeit werde das Artikelsortiment täglich erweitert, teilt das Start-up mit. Interessantes Konzept – vor allem für Zeitgenossen, die sich ihre digitalen Waren derzeit auf verschiedenen Plattformen kaufen müssen.

* Mit DotProperty (www.dotproperty.de) schieben Günter Porth, Eigentümer der Porth-Immobiliengruppe, und der Diplom-Ökonom Thomas Gawlitta einen Online-Marktplatz für den professionellen Immobilienhandel auf die Startrampe. “Bei DotProperty werden Immobilien-Investoren und Eigentümer durch ein innovatives und sicheres Matching-Verfahren anonym zusammen geführt und können direkt über den Online-Marktplatz in Kontakt treten”, sagen die beiden Gründer. Das Duo will mit DotProperty Investoren ein nützliches Werkzeug an die Hand geben, um passende Objektangebote zu bekommen und Eigentümer bei der Suche nach passenden Investoren helfen.

* Unter dem Namen Camperado (www.camperado.de) starten Christian Thiele und Enrico Müller einen Online-Campingführer. Die beiden Leipziger versprechen “Beschreibungen, Fotos und Kontaktinformationen zu mehr als 30.000 Campingplätzen und über 500 Wohnmobilstellplätzen inklusive Bewertung”. Auf den ersten Klick macht das neue Angebot einen guten Eindruck. Die Zahl der Campingdienste im Web ist aber riesig – wird ein harter Kampf für die Macher des Online-Campingführers.

Anzeige
* Jetzt Jobanzeigen bei deutsche-startups.de zum Sonderpreis schalten: Wer in den kommenden Wochen eine Stellenanzeige bei uns schaltet, bekommt eine weitere kostenlos dazu. Die Anzeigen laufen jeweils 30 Tage und kosten zusammen 150 Euro. Die Stellenanzeigen einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Hier entlang zu unserem Stellenmarkt.

* Mit Schulen vernetzt (www.schulen-vernetzt.de) starten Karsten Doehring und Jens Sonnenschein eine interaktive Online-Plattform für Schüler und Lehrer, die die “Kommunikation zwischen beiden Parteien auch nach dem regulären Unterricht in der Schule” fördern soll. Über den Dienst ist das Organisieren von Terminen aller Art, Exkursionen und Hausaufgaben möglich.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.