Finanzspritze für make.tv

Der High-Tech Gründerfonds investiert in make.tv (www.make.tv), einen Dienstleister für die Produktion und Übertragung von Livesendungen im Internet. Andrin Bachmann (Mitgründer der Glocalnet AB), Greg Lockwood (ehemals Vorstand von betfair.com) sowie weitere nicht […]

Der High-Tech Gründerfonds investiert in make.tv (www.make.tv), einen Dienstleister für die Produktion und Übertragung von Livesendungen im Internet. Andrin Bachmann (Mitgründer der Glocalnet AB), Greg Lockwood (ehemals Vorstand von betfair.com) sowie weitere nicht genannte Privat-Investoren statteten das junge Unternehmen bereits kurz nach Gründung im November des vergangenen Jahres mit Kapital aus. Neben dem High-Tech Gründerfond beteiligen sich auch die Altgesellschafter an der zweiten Finanzierungsrunde. Die Gründer von make.tv sind Andreas Meyer und Georg Lenzen. Meyer hob 2001 bereits den Bilderdienst fotocommunity (www.fotocommunity.de) aus der Taufe. Derzeit sind in der fotocommunity nach eigenen Angaben 750.000 Mitglieder registriert. Diese sorgen monatlich für über 200 Millionen Page Impressions.

Mit make.tv will Meyer nun neue Horizonte im Web-TV Sektor eröffnen und es jedem ermöglichen, eine eigene Live-Show zu produzieren. “Wir freuen uns auf die großartigen Möglichkeiten, die make.tv für den Fernseh- und IP-TV-Sektor bereit hält”, sagt Simon Schneider, Investment Director beim High-Tech Gründerfonds. “Mit der Möglichkeit zur Produktion eigener Live-Sendungen ist make.tv ein Vorreiter seiner Art.” Meyer ergänzt: “Der High-Tech Gründerfonds bereichert unseren Gesellschafterkreis. Dadurch steht uns ein neues spannendes Netzwerk zur Verfügung.” Die browserbasierte Lösung zur Produktion von Live-Formaten soll sich über eine jährliche Gebühr der Inhalteersteller, Werbung und einer Provision bei Transaktionen finanzieren. Die jeweiligen Produzenten können beispielsweise kostenpflichtige Downloads, Eintrittsgebühren oder Zusatzdienste in ihre Show einbauen.

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen des High-Tech Gründerfonds im Überblick

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.