Kurzmitteilungen: qeep, 44044, eBay, Springer, Hau-tu.de, next09

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Handy-Community qeep (www.qeep.de) verkündet neue Zahlen. Nach eigenen Angaben nutzen weltweit inzwischen über 500.000 User das mobile Netzwerk. In mittlerweile 192 Ländern – von […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Handy-Community qeep (www.qeep.de) verkündet neue Zahlen. Nach eigenen Angaben nutzen weltweit inzwischen über 500.000 User das mobile Netzwerk. In mittlerweile 192 Ländern – von den USA bis Indien und von Grönland bis Südafrika – habe qeep aktive Nutzer. Die englischsprachige Version ging im Frühjahr dieses Jahres an den Start. “Social Communitys sind aus dem Alltag der Jugendlichen nicht mehr wegzudenken und treten jetzt ihren Siegeszug auf dem Handy an”, sagt qeep-Gründer Cornelius Rost. Die Aktivität auf der Plattform steige stetig an: “Über 60 Millionen Page Impressions verzeichnete qeep im September, mehr als doppelt so viele wie noch im Monat Juli”.

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich rund 3.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet (über 4.000 Abonnenten). Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet zum Start 200 Euro, fünf Schaltungen nur 900 Euro.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Die SMS-Auskunft 44044 (www.44044.com) macht gemeinsame Sache mit eBay. Allen Nutzern des Auktionshauses bietet 44044 einen “kostenlosen Adhoc-Einkaufsratgeber per SMS”. Jede Shoppingfrage werde individuell von der schlauen hiogi-Wissenscommunity recherchiert und innerhalb weniger Minuten beantwortet. “Mit dem Einkaufsratgeber lässt sich bares Geld sparen und unterwegs jede Information bequem abrufen ohne selbst recherchieren zu müssen”, sagt Geschäftsführer Björn Behrendt.

* Das Medienhaus Springer will nach einem Bericht des “Manager Magazin” vor dem Hintergrund der Finanzkrise und einer drohenden Werberezession den Konzernumbau vorantreiben und das Auslands- sowie Onlinegeschäft verstärken. Im Web sind demnach nicht näher genannte Investitionen in börsennotierte Onlinefirmen geplant. Finanziert werden sollen die Übernahmen unter anderem durch den angestrebten Verkauf von Minderheitsbeteiligungen an diversen Regionalzeitungen in Deutschland. Springer erwarte einen Erlös von rund 400 Millionen Euro.

* Unter dem Namen Hau-tu.de (www.hau-tu.de) haben Lukas Stockburger und Christoph Herrmann bereits vor einigen Monaten eine Art Ratgeberdienst ins Netz geschoben. Die beiden Schüler beschreiben ihr Projekt als einen Versuch, “die universale Gebrauchsanweisung fürs Leben zu erstellen”. Aus Anleitungen, Tipps und Tricks, Kochrezepten, originellen Ideen und vielfach Bewährtem soll “ein großes deutschsprachiges Nachschlagwerk entstehen”.

* Die next09 wirft ihre Schatten voraus: Wie in diesem Jahr wird es auch 2009 einen sogenannten Start-up-Track, bei dem junge Unternehmener sprechen können, und einen Elevator Pitch geben. Bis zum 30. November kann jeder Vorschläge einreichen, danach ist dies nur noch registrierten Teilnehmern gestattet. Der letzte Abgabetermin ist der 16. Januar 2009. Die next09 findet am 5./6. Mai in Hamburg statt.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.