Blick über den Tellerrand: Quotatis, Skelper, Jabber

Aktuelle ausländische Investitionsneuigkeiten in Kurzform. * Der Markt für Handwerks- und Dienstleistungsvermittlung ist derzeit ordentlich in Bewegung. Die beiden deutschen Kokurrenten blauarbeit.de (www.blauarbeit.de) und der Abacho-Ableger MyHammer (www.myhammer.de) sind momentan in Expansionslaune. Quotatis […]

Aktuelle ausländische Investitionsneuigkeiten in Kurzform.

* Der Markt für Handwerks- und Dienstleistungsvermittlung ist derzeit ordentlich in Bewegung. Die beiden deutschen Kokurrenten blauarbeit.de (www.blauarbeit.de) und der Abacho-Ableger MyHammer (www.myhammer.de) sind momentan in Expansionslaune. Quotatis (www.quotatis.de), der französische Wettbewerber, will bei diesem Expansionsdrang nicht tatenlos zusehen. Der langjährige Investor Banexi Ventures und der neue Gesellschafter CDC Entreprises statten das 1999 gegründete Unternehmen dafür mit 6 Millionen Euro aus. Das frische Kapital soll dazu genutzt werden, “den Service von Quotatis wesentlich zu erweitern”. Außerdem haben die Franzosen, die 2005 beim Kölner Dienst LetsWorkIt eingestiegen sind, die englische Plattform ebuilders (www.ebuilders.co.uk) übernommen. Damit ist Quotatis derzeit in Frankreich, Deutschland, Spanien und England aktiv. In England sind seit wenigen Wochen auch blauarbeit.de und MyHammer mit eigenen Ablegern unterwegs. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Quotatis nach eigenen Angaben einen Umsatz von knapp 8 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorhahr ein Plus von 61 %.

* Die britische Ticketbörse Seatwave (www.seatwave.com) hat die niederländische Ticketbörse Skelper (www.skelper.nl) komplett übernommen. “Die Übernahme von Skelper ist für uns ein wirklich herausragender Erfolg und ein echter Gewinn für unser Angebot sowie für unseren Wachstumskurs in Europa. Seatwave wird durch ein außergewöhnliches Management-Team verstärkt, das beste Verbindungen zur niederländischen Unterhaltungsbranche hat. Wir freuen uns darauf,gemeinsam unseren Ticketmarktplatz in den Beneluxstaaten weiter zu entwickeln”, sagt Joe Cohen, Gründer und Vorstandsboss von Seatwave. Im vergangenen Jahr wurden bei Seatwave nach eigenen Angaben mehr als 1,7 Millionen Tickets für Veranstaltungen in 38 Ländern angeboten.

* Der amerikanische Netzwerkausrüster Cisco hat den Instant-Messaging-Anbieter Jabber (www.jabber.com) geschluckt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Cisco will die Jabber-Software in seine Collaboration-Lösungen – unter anderem WebEx Connect und Unified Communications – integrieren. Die Jabber-Mannschaft soll in Ciscos Collaboration Software Group (CSG) eine neue Heimat finden.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.