eingelogged.de sichert Zugangsdaten für Webdienste

Jeder Webnutzer muss sich ständig irgendwelche Passwörter merken. Wer sein Wörtchen nicht mehr auf die Reihe bekommt, steht ansonsten vor verschlossener Türe. Philipp Schreiber, Sven Körner und Ingo Frick kennen dieses Problem und […]

Jeder Webnutzer muss sich ständig irgendwelche Passwörter merken. Wer sein Wörtchen nicht mehr auf die Reihe bekommt, steht ansonsten vor verschlossener Türe. Philipp Schreiber, Sven Körner und Ingo Frick kennen dieses Problem und haben deswegen vor einigen Wochen eingelogged.de (www.eingelogged.de) ins Leben gerufen. Über den Dienst ist es möglich, seine Passwöter für unzählige Dienste zu verwalten. “Die Benutzer können bei uns sicher ihre Zugangsdaten zu derzeit 290 Diensten hinterlegen und sich anschließend bei diesen Diensten mit nur einem Klick anmelden”, erklärt Initiator Schreiber das Konzept. Die jeweils ausgewählten Angebote erscheinen bei eingelogged.de dann auf der persönlichen Startseite. Mit einem Klick kann sich jeder Onliner so schnell ohne Passworteingabe zu sozialen Netzwerken, Shops und anderen passwortgeschützten Diensten weiterklicken. Nachteil: Die Reihenfolge der kleinen Schaltflächen lässt sich nicht verändern.

Ein weiterer heikler Punkt bei einem Angebot, welches die Passwörter seiner Nutzer speichert ist selbstverständlich die Sicherheit. Schreiber ist sich dieser Sicherheitbedenken bewusst: “Wir können die größtmögliche Sicherheit der persönlichen Nutzerdaten garantieren – wir brauchen schließlich das Vertrauen unserer Benutzer. Gleiches gilt auch für den unbefugten Zugriff durch eingelogged.de selbst, der sogar strafrechtliche Konsequenzen für uns hätte”. So seien die Benutzernamen und Passwörter hochverschlüsselt in der Datenbank der Betreiber abgelegt. Der Server sei durch mehrere dezidierte Firewalls gesichert. Bei der Finanzierung ihrer Zugangsdatenverwaltung denken die Neckarsulmer unter anderem an Werbung, Kooperationen mit bestimmten Diensten und Micropayment. Bei eingelogged.de “kosten” alle Aktionen Punkte. Im Gegenzug bekommen die Nutzer Punkte für bestimmte Aktivitäten.

Allyve startete Anfang des Jahres

Neben eingelogged.de existiert mit Allyve (www.allyve.de) seit Anfang dieses Jahres ein vergleichbarer Dienst. Auf Allyve hinterlegt der User einmalig ein Passwort, welches anschließend für alle von ihm angelegten Widgets gültig ist. Lästiges Einloggen auf jeder einzelnen Seite ist künftig somit nicht mehr notwendig, er gelangt gleich auf die Unterseiten. Neben der Möglichkeit, seine Passwörter für soziale Netzwerke, Shops oder Flirtdienste zu hinterlegen, können Nutzer bei Allyve zudem RSS-Feeds abonnieren und einige Links zu ihrer persönlichen Startseite hinzufügen. Von diesem Konzept wollen sich die eingelogged.de-Macher abgrenzen: “Wir haben nicht den Ansatz eine an Netvibes angelehnte Startseite zu sein. Bei uns dreht sich alles um die Internetdienste der User – inklusive Bewertung und Kommentare”.

Artikel zum Thema
* Allyve hat große Ziele

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt. Deshalb muss man den Prozess umdrehen”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.

#Fragebogen Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”

Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”
Freitag, 15. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Berlin würde ich mehr echte Startup Campusse wünschen, das heißt zum Beispiel alte Klinik- oder Fabrikgelände, die komplett für Start-ups nutzbar sind. Dazu einfachere Visa-Regularien für Nicht-EU-Fachkräfte”, sagt Paul Schwarzenholz, Mitgründer von zenloop.

#DealMonitor Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Donnerstag, 14. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im aktuellen #DealMonitor (14. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: nextmarkets sammelt 6 Millionen Euro. Zudem investieren Project A, Holtzbrinck Ventures und Flixbus-Mitgründer Jochen Engert in sennder.

#Podcast Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise

Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise
Donnerstag, 14. Juni 2018 ds-Team

Das Sinnbild des Verkäufers – der klingelnde, anklopfende Staubsaugervertreter, der von Tür zu Tür zieht – ist im B2B-Bereich so nicht vorstellbar. Doch das Prinzip existiert auch hier. Wie wird die sogenannte Kaltakquise bei B2B-Sales betrieben?

#DealMonitor Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Mittwoch, 13. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (13. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Project A investiert in Azowo und Testbirds sammelt 7 Millionen ein.

#Eventtipp #Köln Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night

Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Jetzt schon vormerken: Im Juli steigt die Cologne Startup Summer Night. “Die Cologne Startup Summer Night ist eine tolle Idee und sollte fest im Kalender der Kölner Startupszene stehen!”, sagt Thomas Bachem, Gründer und Kanzler der CODE University of Applied Sciences in Berlin.

#Gastbeitrag Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke

Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Gerade bei Online-Produkten sammelt sich die Masse (logischerweise) auf der Startseite. Nach und nach verbessert man sich im sogenannten Funnel dann bis zum Grande Finale, der Seite, auf der die Conversion letztlich stattfindet.