Kurzmitteilungen: Hemdwerk, VideoCounter.com, iPersonic.com, mygall, ViiF, wer-kennt-wen.de

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der Maßhemden-Shop Hemdwerk (www.hemdwerk.de) präsentiert sich seit wenigen Tagen in einem neuen Gewand. Vor allem das Design und den Maßhemdkonfigurator haben David und Philipp Beckers […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der Maßhemden-Shop Hemdwerk (www.hemdwerk.de) präsentiert sich seit wenigen Tagen in einem neuen Gewand. Vor allem das Design und den Maßhemdkonfigurator haben David und Philipp Beckers ordentlich aufgehübscht. Die Gründer versprechen nun ein “fotorealistisches” Erlebnis bei der Konfiguration des Wunschhemdes. “Mit unserer Webseite setzten wir neue Maßstäbe für Maßbekleidung im Internet. Unsere neuen Tools und Features basieren auf unserer langen Erfahrung und sind auf die kundenspezifischen Bedürfnisse ausgerichtet”, sagt David Beckers. Ihren Maßhemden-Shop schickten die Regensburger bereits 2005 ins Rennen, in den vergangenen Jahren professionalisierten sie ihren Cyberladen.

* Unter dem Namen VideoCounter.com (www.videocounter.com) startet der Suchmaschinenoptimierer Webeffekt einen Upload-Service für Video-Communitys. Über das neue Angebot ist es möglich, seine Filmchen gleichzeitig bei mehreren Diensten unterzubringen. “Für Videomarketing im Web gibt es bisher kaum professionelle Unterstützung. Wir sind sicher, mit der kostenlosen Upload-Funktion von VideoCounter.com in besonderer Weise den Markt-Bedürfnissen entsprechen zu können. Schließlich ist das Hochladen von Videodateien zeitraubend und sehr langweilig”, sagt Robert Biermann, Vorstand von Webeffekt. In Zeiten steigender Kosten für Google-AdWords sei Videowerbung aufgrund der enormen Nutzung bei gleichzeitig relativer Wettbewerbsarmut eine sehr interessante neue Werbeform.

* Mit iPersonic.com (www.ipersonic.com) betreiben Felicitas und Marcel Heyne seit einigen Monaten einen “globalen Persönlichkeitstest”. Bei diesem Test wird jedem der 16 Typen eine Farbe zugeordnet. Gleiche Farben stehen somit für ähnliche Typen. “Mit Menschen, die uns in wichtigen Eigenschaften ähnlich sind, fällt uns die Kommunikation leichter, oft teilt man gemeinsame Interessen und hat besonders viel Spaß miteinander”, sagt Diplom-Psychologin Felicitas Heyne. Wer seinen Persönlichkeitstyp bestimmt habe, könne auf einen Klick mit Menschen desselben Typs in mittlerweile über 150 Ländern weltweit in Kontakt treten. Dank Verbreitung über Facebook, MySpace und Co. haben nach eigenen Angaben bereits über 500.000 Menschen ihren Persönlichkeitstyp bestimmt. “100.000 Menschen haben ihren Typ im Netz veröffentlicht. Täglich kommen zurzeit circa 4.000 hinzu”, sagt Marcel Heyne.

* Die Online-Kunstgalerie mygall (www.mygall.de) erweitert ihr Angebot. Neben Kunstdrucken, den sogenannten FineArtPrints, lassen sich bei den Leipzigern nun auch Grußkarten und Poster gestalten, kaufen und verkaufen. “Wir glauben, dass wir unser Print-Angebot mit Grußkarten und Postern sinnvoll erweitern und so besonders das jüngere und preissensiblere Publikum noch besser ansprechen können”, sagt Gründer Niklas Bolle.

* Steffen Brünn, Gründer und Geschäftsführer der mobilen Video-Community ViiF (www.viif.de) verlässt das Unternehmen. “Nach einer spannenden Gründungs- und Aufbauphase habe ich ViiF verlassen um mich neuen Herausforderungen zu stellen”, schreibt Brünn in einer Mail an Freunde und Geschäftspartner. Gemeinsam mit Daniel Höpfner, Jens Gützkow, Anna Krawiec und Christian Marsch brachte Brünn ViiF im vergangenen Jahr zum Laufen.

* Frank Patalong schreibt bei “Spiegel Online” über das Social Network wer-kennt-wen.de: Dieses sei das seltsamste Netzwerk im deutschen Web – und der neueste Star. “Nicht Studis und Manager tummeln sich hier, sondern 40-Plus-Normalos und ihre Kinder. Mit Blümchen-Grüßen und Gedichten sorgen sie für Milliarden von Klicks. Wer darüber lacht, hat den Knall noch nicht gehört”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.