Media Ventures übernimmt klickfreundlich

Die Beteiligungsgesellschaft Media Ventures baut ihr Engagement im Segment Online-Marketing weiter aus. Das Unternehmen von Medienunternehmer Dirk Ströer übernimmt dazu den bisherigen Geschäftsbereich Online-Marketing der absofort Erfolg im Internet GmbH & Co. KG. […]

Die Beteiligungsgesellschaft Media Ventures baut ihr Engagement im Segment Online-Marketing weiter aus. Das Unternehmen von Medienunternehmer Dirk Ströer übernimmt dazu den bisherigen Geschäftsbereich Online-Marketing der absofort Erfolg im Internet GmbH & Co. KG. Der Geschäftsbereich wird in eine eigenständige Gesellschaft überführt, die auf den Namen klickfreundlich
(www.klickfreundlich.de) GmbH hört. Der Kaufpres ist nicht bekannt. Das 20-köpfige Team des bisherigen Geschäftsbereichs wechselt gemeinsam mit Thorsten Piening, bisher Geschäftsführer von absofort Erfolg im Internet, komplett in eine neue GmbH. An der Spitze von klickfreundlich wirkt Piening künftig gemeinsam mit Peter Richarz, Geschäftsführer von Media Ventures. Gleichzeitig wird Piening Chief Marketing Officers bei Media Ventures.

„Die Übernahme durch Media Ventures bedeutet für klickfreundlich einen Wachstumsschub, durch den wir viele wirtschaftliche Synergien nutzen können – nicht zuletzt durch die aktuellen und zukünftigen Beteiligungen”, sagt Piening. Zu den Dienstleistungen von klickfreundlich gehören Suchmaschinen-Marketing und -Optimierung, Affiliate Marketing, E-Mail-Marketing, Online-Werbung und Web Controlling. Zu den Kunden der Agentur zählen unter anderem die Landesbank Berlin, Bertelsmann und Vodafone. Künftig werden vermutlich auch etliche Beteiligungen von Media Ventures die Dienste der Kölner in Anspruch nehmen. Mit Ad2Net schnappte sich Media Ventures erst Mai ein Vermarkter einen Online-Vermarkter. Zu den weiteren Aktivitäten der Rheinländer im Segment Online-Marketing gehören businessAD, emc und orangemedia.

Artikel zum Thema
* Media Ventures übernimmt Ad2Net

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.