media ventures übernimmt Ad2Net

Mit Ad2Net (www.ad2net.de) gesellt sich noch ein Vermarkter zum Dunstkreis der Kölner Beteiligungsgesellschaft media ventures. Das Unternehmen von Dirk Ströer legte für die Ad2Net GmbH 1,6 Millionen Euro in bar auf den Tisch. […]

Mit Ad2Net (www.ad2net.de) gesellt sich noch ein Vermarkter zum Dunstkreis der Kölner Beteiligungsgesellschaft media ventures. Das Unternehmen von Dirk Ströer legte für die Ad2Net GmbH 1,6 Millionen Euro in bar auf den Tisch. Die OnVista AG, der bisherige Besitzer, darf sich zudem über Werbeleistungen in etwa gleicher Höhe freuen (Laufzeit: 3 Jahre). Insgesamt ein eher schlechtes Geschäft für OnVista – erst im vergangenen Jahr zahlten die Rheinländer 4,5 Millionen Euro für Ad2Net. Das Vermarkter-Portfolio von media ventures bestand bisher aus orangemedia, BusinessAd und EMC. Ad2Net vermarktet Online-Angebote wie spickmich, WetterOnline, Stayblue.de, FotoCommunity, Hitflip und Fussballdaten.de.

OnVista suchte schon eine ganze Weile einen Käufer für den Online-Vermarkter Ad2Net. Hintergrund ist ein Strategiewechsel. Künftig will sich die kürzlich vom französischen Unternehmens Boursorama übernommene OnVista Group wieder ausschließlich auf den Betrieb und die Vermarktung der Finanzplattform OnVista und der Börsen-Community Tradingbird konzentrieren. Für sämtliche anderen Unternehmensaktivitäten außerhalb des Finanzsektor, die in den vergangenen Jahren mühsam aufgebaut worden sind und OnVista unabhängiger vom reinen Finanz-Community-Geschäft machen sollen, stehen deswegen seit Ende des vergangenen Jahres zum Verkauf. Nun sind noch die Gesundheitsplattform Onmeda, der Performance-Marketing-Anbieter Ligatus und der Adress-Broker Namendo auf der Verkaufsliste von OnVista.

Artikel zum Thema
* Hausputz bei OnVista

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.