Wawerko geht an den Start

Mit Feuereifer haben Esther Berndt, Chris John Börgermann, Erik Frank, Karsten Hilgers, Markus Siepermann und Stefan Springwald in den vergangenen Wochen an ihrer Do-it-yourself-Plattform Wawerko (www.wawerko.de) gewerkelt. Nun liegt das Angebot in einer […]

Mit Feuereifer haben Esther Berndt, Chris John Börgermann, Erik Frank, Karsten Hilgers, Markus Siepermann und Stefan Springwald in den vergangenen Wochen an ihrer Do-it-yourself-Plattform Wawerko (www.wawerko.de) gewerkelt. Nun liegt das Angebot in einer ersten Testversion vor. Wichtigste Einschränkung dabei: Registrierungen sind noch nicht möglich, jeder Nutzer kann aber bereits in den eingestellten Anleitungen stöbern. “Noch befindet sich das Portal in einer geschlossenen Beta-Phase, um unser System der Anleitungserstellung und Nutzerverwaltung zu erproben, die letzten Fehler zu beseitigen und unseren Nutzern eine stabile und sicher Plattform zum Austausch Ihrer Kreativität zur Verfügung zu stellen”, sagt Gründer Frank.

Später können registrierte Nutzer dann auch eigene Anleitungen erstellen, die Arbeiten anderer kommentieren und mit anderen Usern kommunizieren. Thematisch deckt Wawerko neben klassischen Heimwerkerdingen rund ums Haus und Garten auch Sachen wie Reparaturen am Auto, Computerprobleme, Handarbeiten sowie Back- und Kochrezepte ab. Optisch machen die derzeit verfügbaren Anleitungen einen guten Eindruck: Bilder und Texte erklären die einzelnen Schritte. Künftig wird es zudem die Möglichkeit geben, auch filmische Anleitungen einzustellen. Noch haben die Hobbybastler aus der Ruhrgebietsmetropole Dortmund somit einge Arbeit vor sich.

Artikel zum Thema
* Wawerko liefert Anleitungen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.