media ventures investiert in twidox

Das Portfolio von media ventures wächst weiter: Die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer investierte in twidox. Das Wiesbadener Start-up will im Gegensatz zu anderen Dokumententauschdiensten nicht den Durchschnittsurfer erreichen, sondern Universitäten, staatlichen und […]

Das Portfolio von media ventures wächst weiter: Die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer investierte in twidox. Das Wiesbadener Start-up will im Gegensatz zu anderen Dokumententauschdiensten nicht den Durchschnittsurfer erreichen, sondern Universitäten, staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen sowie Firmen den kostenlosen Austausch von Dateien, die höchsten wissenschaftlichen Standards genügen, ermöglichen. Dabei denken die drei Gründer Jan Deppe sowie Nicholas und Daniel MacGowan von Holstein unter anderem an Dissertationen, Statistiken und Studien. Sämtliche Inhalte werden bei twidox verschlagwortet, kategorisiert und geordnet. Seit Anfang des Jahres kommt twidox bereits bei der UN-Initiative gegen Menschenhandel zum Einsatz.

“Das Management-Team hinter der Online-Dokumenten-Bibliothek twidox und die innovative Idee des Portals, den kostenlosen Austausch von Dateien auf höchstem wissenschaftlichen Niveau zu ermöglichen, haben uns von Anfang an überzeugt”, sagt Peter Richarz, Geschäftsführer bei media ventures. Die Kölner sicherten sich insgesamt 20 % an der twidox GmbH. Über die Höhe der Finanzspritze ist nichts bekannt. “Wir sind stolz, solch angesehene Investoren gewonnen zu haben. Denn die Erfolge von media ventures als ein von Unternehmern geführter Venture Capitalist sind vielfach belegt. Sowohl als Investor als auch als Unternehmer weist es eine solide Erfolgsgeschichte auf”, sagt Nicholas MacGowan von Holstein. Momentan liegt twidox in einer geschlossenen Betaversion vor. 200 Leser von deutsche-startups.de können sich aber bereits jetzt schon ein Bild von twidox machen. Einfach bei der Anmeldung unter “How do you know about us?” deutsche-startups angeben.

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen von media ventures im Überblick

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.