Statista liefert Statistiken

Statistiken über Statistiken finden Onliner seit wenigen Stunden auf der neuen Web-Plattform Statista (www.statista.org). “Unser Ziel ist es, die umfassendste und aktuellste statistische Internet-Datenbank zur freien Nutzung zu etablieren”, sagt Friedrich Schwandt, Gründer […]

Statistiken über Statistiken finden Onliner seit wenigen Stunden auf der neuen Web-Plattform Statista (www.statista.org). “Unser Ziel ist es, die umfassendste und aktuellste statistische Internet-Datenbank zur freien Nutzung zu etablieren”, sagt Friedrich Schwandt, Gründer und Geschäftsführer von Statista. Und die Hamburger kleckern zum Start nicht, sie klotzen ordentlich: Über eine Millionen Statistiken sind nach eigenen Angaben bereits in der Statista-Datenbank vorhanden – aufgeteilt auf 18 Rubriken wie “Arbeit & Beruf”, „Liebe und Partnerschaft“ sowie „Wissenschaft und Technik“. Die vielen Statistiken stammen von renommierten und seriösen Partnern wie dem Institut für Demoskopie Allensbach, dem Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung sowie dem Statistisches Bundesamt und erfüllen somit alle wissenschaftlichen Standards. Sämtliche repräsentativen Daten können die Nutzer online abrufen, teilweise auch nach verschiedenen Kriterien filtern und mit eigenen Daten vergleichen. Bis zum Jahresende will Schwandt das Angebot auf zwei Millionen Statistiken ausbauen.

\'Screenshot

Die vielen Statistiken können die Nutzer aber nicht nur auf der Website nachschlagen, sondern in bester Web-2.0-Manier über einen kleinen Code auch in die eigene Webseiten oder das eigene Blogs kostenfrei einbinden. Die jeweilige Quelle für die Statistik ist dabei immer für jeden ersichtlich. Ein Newsticker mit aktuellen Umfragen von Forsa und emnid sowie eine Quizrubrik runden die ordentlich gemachte Statista-Website ab. Die Zielgruppe der Statistikensammlung sind Privatpersonen und professionelle Nutzer aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft. Alle können die gelungene Datensammlung kostenlos nutzen. Finanzieren soll sich Statista über Werbeerlöse. Betrieben wird der Statistikdienst von der im vergangenen Jahr gegründeten Statista GmbH mit Sitz in Hamburg. Neben Schwandt gehört Tim Kröger (ehemals Unternehmensberater) zum Gründerteam. Derzeit beschäftigt das junge Unternehmen acht Mitarbeiter.

“Statistische Daten einfach und ansprechend vermitteln”

Statista ist alles in allem eine äußerst sympathische Idee mit einem echten Mehrwert: Alle diese Zahlen, Daten und Fakten musste man vorher mühsam bei den verschiedenen Instituten abfragen oder im Web zusammensuchen. “Selbst in den USA gibt es bislang keine Webseite, die den Besuchern statistische Daten einfach und ansprechend vermittelt”, sagt Schwandt. Das Angebot von Statista sei bislang einmalig. Auch die Kooperationspartner sind begeistert: Jeder Bürger könne sich jetzt mit Hilfe des Internet schnell und einfach über gesellschaftliche Entwicklungen informieren, sagt Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach. “Statista eröffnet jedem Menschen den Zugang zu dem reichhaltigen Wissensschatz der Demoskopie.”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.