Marktjagd setzt auf regionales Einkaufsvergnügen

Unter dem Namen Marktjagd (www.marktjagd.de) betreiben Jan Großmann, Thomas Harzer und Thomas Mattick seit wenigen Wochen eine regionale Verbraucher-Plattform mit Social-Commerce-Elementen. “Marktjagd ist die Plattform für regionales Einkaufen. Bei uns finden Verbraucher schnell […]

Unter dem Namen Marktjagd (www.marktjagd.de) betreiben Jan Großmann, Thomas Harzer und Thomas Mattick seit wenigen Wochen eine regionale Verbraucher-Plattform mit Social-Commerce-Elementen. “Marktjagd ist die Plattform für regionales Einkaufen. Bei uns finden Verbraucher schnell und unkompliziert Informationen über Produkte, Händler und Sonderangebote in ihrer direkten Umgebung”, sagt Großmann. Die Nutzer der Plattform sollen sich somit – im Gegensatz zu vergleichbaren sozialen Einkaufsdiensten – online über Produkte sowie Waren informieren und diese später in der realen Welt kaufen. “Viele Dinge lassen sich einfach besser direkt im Geschäft kaufen”, erklärt Großmann. Er verweist unter anderem auf “große Gartenmöbel, gut sitzende Jeans oder frische Lebensmittel”. Entsprechend geht es bei Marktjagd bodenständig zu, die Nutzer tauschen sich über die neuesten Sonderangebote bei Aldi und Co. aus.

Garniert wird die Schnäppchenschau mit zahlreichen normalen Produkt- und Warentipps der Nutzer (ACE-Saft, Granatäpfel, Drachenfrucht). Später wollen die drei Marktjagd-Macher Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihre Produkte und Sonderangebote zu präsentieren. Langfristig soll aus der gut strukturierten Website mit dem Charme eines Supermarktes eine Mischung aus Verbraucherforum, Schnäppchenbörse und Firmenverzeichnis entstehen. Vielleicht muss sich Großmann dann auch nicht mehr über die unzähligen Werbeprospekte, die jede Woche in seinem Briefkasten landen, ärgern. Im besten Fall informieren die Anbieter ihre potenziellen Kunden dann direkt bei Marktjagd über ihre neuesten Sonderangebote. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg für das Dresdner Marktjagd-Trio, denn bisher nutzt nur ein überschaubarer Kreis die regionale Verbraucher-Plattform.

Artikel zum Thema
* konsumo informiert Verbraucher

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Roy

    Nicht schlecht. Meine ich ernst.

    Kleiner Tip, mal so aus dem User Auge. Ich bewege mich in der Regel eh nur in der gleichen Stadt zum einkaufen. Startseite sollte auf einen Blick direkt einmal angegebene Stadt anzeigen. Kann man ja über die angezeigte IP regeln.

    Keiner will viel klicken, eingeben, nachdenken.

    Domain eintippen, draufschauen, informiert sein, fertig.

    DAnn funzt das Ding mega.



  2. Roy

    Sorry, muss mich korrigieren, ihr habt das ja. Habs bissle spät gecheckt.

    Trotzdem, muss einfacher werden. Bin I-net affin, aber mir sind die 10 Cent Ersparnis bei den Gurken egal. Meine Eltern würden es sofort nutzen, checken aber den Aufbau nicht. Und Tschüss…

    Zu viele Klicks, zu viele uninteressante Informationen. Konzetriert euch auf das Produkt, der Rest muss von der Startseite weg.

    Btw. Kostenpflichtige Rufnummer, ich bitte euch. Weg damit. Ein Nutzer der anruft ist ein Geschenk. Besser Ortsgebühren oder kostenlos.



  3. julian

    Sorry, ich check das nicht.

    Ich geb also Berlin ein und z.Bsp “computer” und bekomme 2 Festplatten, einen Computershop (300 km entfernt) und einen Text zu Lidl und Hackfleisch, gepaart mit nem Haufen google werbung angezeigt.
    Neuer Versuch: Berlin, Drachenfrucht (wie im Einleitungstext). Ergebnis:Ein Text:
    “DiePapahaya heißt auch Drachenfrucht und ich finde die schmeckt einfach mal nach gar nichts! Aber als Deko für ein Büffet ist sie der Hit!”

    Ahja. prima, wieder was gelernt.

    @roy Du schreibst: “raufschauen, informiert sein”: was mache ich falsch? Ich finde in Berlin nur belangslose Texte wie (bei Suche nach netto)
    “Ich habe im Netto Online Shop einen kleinen mp3 Player in Taschenuhrenformat gesehen und ich finde es wirklich schade, dass es diesen Kleinen nur im Online-Shop gibt. Ich würde ihn mir gern mal vorher ansehen.”

    Ich hab keine Ahnung was das soll.. Die Preise gerade der Discounter ändern sich ständig, die special Angebote sind bei Aldi oft schon am ersten Tag ausverkauft, ferner bekommt jeder Haushalt (in Berlin) von allen Discountern die Angebote hübsch mit bildchen in den Briefkasten gesteckt..
    Und ich als Hausfrau soll erst im Computer checken was ihr andere empfehlen zu kaufen und wo es das billiger gibt / gab..??

    sorry, ich schnall das nicht – klärt mich jmd auf??



  4. ToB

    Die User, die von der Praktiker 20%-Ver…….. schreiben, würde ich rauswerfen :)
    Wollte mich jetzt aber nicht anmelden, um das zu kommentieren. Ohne Anmeldung hätte ich es direkt auf die Seite geschrieben :)



  5. Roy

    Da hat der ToB Recht.



  6. Marktjagd?!

    Also die gibt es seit dem Januar07 und die entwickeln mit 10 Leuten?!
    Keine Ahnung was die Jungs machen aber die werden definitiv von mir überrollt :-)
    ALso viel Spass mit der Plattform aber kreativ ist was anderes ;-)

    Mit freundlichen Grüssen
    General



  7. Roy

    @Julian, das meine ich ja damit, es sollte einfach sein, aber ist es eben nicht, viel zu viele belanglose Infos. Das muss einfacher werden und vor allem benutzerfreundlicher.

  8. kann mir mal einer bitte erklären, wieso ich diesen Dienst nutzen sollte?

    ich kapier es einfach nicht.

    Wenn ich schnell etwas brauche, gehe ich regional in den Saturn oder den nächsten Einzelhandel.

    Wenn ich etwas exotischeres benötige, fahre ich in die nächste Stadt.

    Wenn ich mir etwas neues Anschaffen will und Zeit habe,
    benütze ich billiger.de oder geizhals.net/de

    Welchen Mehrwert bei meinem Verhaltet bieten jetzt diese Seiten?
    Vielleicht kann mir das bitte einer erklären.

    danke Sebastian



  9. Jan

    Danke für die Hinweise. Wir arbeiten daran.
    In nächster Zeit werden natürlich noch weitere Funktionen hinzukommen. Dann wird auch die Benutzung in Berlin spannender und aus Sicht des USP logischer. Versprochen! Das mit Januar 2007 kann ich nicht ganz nachvollziehen. Der Startschuss fiel für das Projekt erst im August 2007.

  10. @Sebastian: Bist du denn immer mit dem zufrieden, was du so über billger.de, geizhals.net oder bei Saturn einkaufst? Der Witz ist doch, das man die besten Läden immer durch Zufall oder Empfehlungen findet. Wie diesen super Teeladen in Aachen oder den Landkartenladen in Köln. Glücklicherweise gibt es neben den Riesen-Malls noch diese kleinen Geheimtipp-Läden. Ich denke Marktjagd könnte eine Plattform dafür sein – allerdings klingt der Name schon eher nach Discount-Schnäppchen-Verzeichnis.

  11. danke für die Antwort.

    Das klingt schon sehr interessant, aber ist es tatsächlich der Grundgedanke?
    Zumal in meinen Augen gerade die kleinen Läden eine gewisse Internet Affinität aufweisen und die Großen hingegen das Netzwerk mit Angeboten fluten werden.

  12. Pingback: konsumo-Blog



  13. Anna

    Lasst den Jungs doch noch etwas Zeit mit der Entwicklung ihrer Plattform! Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut! Aber ich bin mir sicher es lohnt sich für jeden in den nächsten 2-3 Monaten immer mal wieder bei Marktjagd vorbei zuschauen!

  14. Mir gefällt die Idee gut, allerdings ist die momentane Umsetzung mangelhaft.

    Zunächst erscheint die Seite brutal überladen, erinnert geradezu an eine alte Yahoo-Seite, die vollgeballert war mit Informationen, die keinen interessieren.

    Ich würde die Seite extrem simplifizieren und als Hauptelement google alike einfach nur eine Suchmaske mit PLZ und Artikel zeigen.

    Die Ergebnisse sind auch nicht der Knall im All: Sie sind veraltet und nicht relevant.

    Schließlich frage ich mich, wie der Aufwand, aktuelle Preise einzupflegen, jemals refinanziert werden soll…

  15. Die Idee finde ich persönlich Super!

  16. Pingback: Prominente Telefonbuch- und Verzeichnisverlage unterstützen Einkaufsplattform Marktjagd :: deutsche-startups.de

  17. Pingback: » Medien über Marktjagd » Marktjagd-Blog

Aktuelle Meldungen

Alle