Kurzmitteilungen: Utopia, ITStocklist, Yoci.de, sms-lotse.de, netzwellen, Live Shopping, SmartShopping.de

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Konsumenten-Plattform Utopia (www.utopia.de) wird nach einem Bericht des Informationsdienstes “new business” voraussichtlich mit dem Verlag Gruner + Jahr (G+J) als Kooperationspartner eine eigene Zeitschrift […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Konsumenten-Plattform Utopia (www.utopia.de) wird nach einem Bericht des Informationsdienstes “new business” voraussichtlich mit dem Verlag Gruner + Jahr (G+J) als Kooperationspartner eine eigene Zeitschrift herausbringen. Entsprechend konkrete Gespräche werden geführt, wie G+J-Zeitschriftenvorstand Bernd Buchholz dem Blatt bestätigte. Gruner + Jahr plant angeblich schon seit längerem ein grünes Lifestyle-Magazin.

* Die IT-Handelsplattform ITStocklist (www.www.itstocklist.com) liegt nun in einer offenen Beta-Version vor. “Wir bringen IT-Händler, Distributoren, Refurbisher, Leasingfirmen und alle mit einem EDV-Lagerbestand zusammen”, erklärt Gründer Amos Struck das Konzept. Über ITStocklist können registrierte Nutzer ihre Produkte anbieten oder nach Waren stöbern.

* Frühjahrsputz beim Verabredungsdienst Yoci.de: “Als erstes haben wir am Design gefeilt”, sagt Gründer Patrick Matthiensen. Ziel: Die Seite “noch benutzerfreundlicher” zu machen. “Aus diesem Grund haben wir den sogenannten Teleporter eingeführt, ein- und ausblendbares Sprungmenü, auf das Mitglieder von jedem Punkt der Seite aus zugreifen können.” Am Grundkonzept von Yoci.de ändert sich nichts: Der Cyberdienst der beiden Brüder soll Menschen miteinander bekannt machen und zu Verabredungen in der realen Welt führen.

* Michael Ambros und Gunther Schmidt haben ihr ehemaliges Studentenprojekt sms-lotse.de (www.sms-lotse.de) professionalisiert. Die Plattform zum Versand kostenloser Kurzmitteilungen wird nun von der Berliner Medici Internet GbR betrieben. Nach eigenen Angaben werden über die bei sms-lotse.de gelisteten Partnerseiten monatlich über 1 Million Kurzmitteilungen versandt. Die Zahl der täglichen Besucher gibt Ambros mit rund 20.000 an.

* Mit netzwellen (www.netzwellen.com) betreibt Michael Bollinger eine vertikale Suchmaschine zu verschiedenen Themen – unter anderem Produkte, News, Marketing. Finanzieren soll sich das kleine Projekt über Google AdSense. Wobei Bollinger darauf hinweist, dass die “Hälfte des Gewinnes dem Global Fund, einer Organisation, die gegen Aids, Tuberkulose und Malaria kämpft, zugute kommt”.

* Unter dem gewöhnungsbedürftigen Namen woogywoo (woogywoo.de) geht ein weiterer Live-Shooping-Dienst an den Start. Betrieben wird das neue Angebot von der Hamburger Kormack GmbH. Ebenfalls neu im Geschäft ist die Plattform Live-shopping24.com (www.live-shopping24.com) von Goran Pavlovic.

* Die Vergleichs- und Shopping-Plattform SmartShopping.de (www.smartshopping.de) bietet Nutzern nun die Möglichkeit, eigene Online-Shops zu eröffnen. “Mit myStores, einem leicht zu bedienenden Shop-Baukastensystem, können registrierte SmartShopping.de-User sämtliche Produkte aus dem umfangreichen SmartShopping.de Angebot in einem eigenen Online-Shop zum Weiterverkauf anbieten”, teilt der Ableger der 1&1 Internet AG mit. Das Angebot richtet sich vor allem an “Internet-Nutzer, die sich in einem bestimmten Themengebiet gut auskennen oder Personen, die ausgiebig einem individuellen Hobby frönen”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Pass

    “Yoci” = “Yocki” oder “Yogi” oder “Josi” oder “Yossi” oder “Jotschi”?. Wenn Ihr schon am Layout feilt, spendiert Euch doch auch gleich noch einen brauchbaren oder wenigstens eindeutigen Namen.

    Und bitte: Nehmt Euch kein Beispiel an “woogywoo”. Die mussten sich leider nolens volens so nennen, weil myYoogeeroonoolooyateebeeVZ24.com schon belegt war.

    Wer zu spät kommt, kriegt halt nur noch die zweitbesten Domains – macht aber nichts, wenn man mit einer derart revolutionären Idee in einen völlig unbearbeiteten Markt vordringt. Die Welt gehört den Pionieren.



  2. Roy

    Sehr schön!

    Warum bei 1 Mio SMS immer noch GbR? Da werdet ihr entweder von den falschen Spezialisten beraten oder ihr haltet euch selbst für Spezialisten. Ändern. Nicht, dass euch das Bosch bald nachmacht und als GbR firmieren will. *hüstel*

    Das Ding von 1und1. Läuft nicht lange. Hätte ich hier keine Zusammenfassung gelesen hätte ich es nicht verstanden. Sorry

    Liveshopping24. Wow, da wurde gerade was entwickelt und man will die Software nicht wegwerfen, denn es liegt ja sooooo viel Arbeit und Herzblut drin. Jungs. vergesst es. Guut und Co sind schon alte Hasen gegen euch und der Laden ist auch keine Geldmaschine.

    Woogydingsda, geiler Name, den klaut euch jetzt keiner mehr. Super geiles Produkt, ein Sackdings für meinen Stadtplan und äh meinen Kompas. Habe ich schon lange gesucht. Steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Weit vor dem Fernseher, der Wii und nem neuen Auto. was kommt morgen, ne Sammlung Topflappen?

    Sorry, vielleicht liegt´s an mir, vielleicht bin ich heute etwas schlecht drauf, aber vielleicht liegt auch an euch!

  3. @ Pass

    Du hast was vergessen, idi…!

    das flickr – r!

    korrekt müsste es also heißen:

    myYoogeeroonoolooyateebeerVZ24r(!!).com

    Ich bitte um Beachtung



  4. ToB

    Was hat die Menge der SMS mit der GbR zu tun?

    Zum Teleporter: In China ist eben auch wieder ein Sack Reis umgefallen :) Aber jetzt wo es den Teleporter gibt, werde ich mich gleich mal anmelden!



  5. Roy

    @ ToB: Umsatz, Steuern, Haftung, HR – Eintragung, Geschäftspartner stehen ja auch unglaublich auf GbR´s. yiehaa.



  6. Horst

    Roy, was ist das für eine Schwachsinnsaussage? Für was brauch man eine HR-Eintragung gegenüber einem Geschäftspartner oder wo liegt das Problem bei den Steuern?? Und dan aucn noch das Deppenapostroph….

    Horst



  7. Roy

    Horst, danke für die Blumen.

    Mit dem “Deppenapostroph” gebe ich dir ja Recht. Aber fege erst mal selbst ein bissle in deinem Kommentar.

    Bezüglich HR und Steuern.

    –> Handels- und Gesellschaftsrecht. Nachlesen, drüber nachdenken und staunen. Macht einen sehr großen Unterschied. Sorry, so habe ich es gelernt und mit mir auch noch 200 andere. Glaube mir, da hat sich jemand etwas bei gedacht. Und die unterschiedliche steuerliche Behandlung kennt ja wohl jeder, der schon einmal einen Jahresabschluss gemacht hat.

    Horst, der Unterschied liegt im Detail. Deshalb gibt es uns Steuerberater und Anwälte ja.

    Wenn du jetzt nicht anonym wärst könnte ich deiner Unwissenheit auch abhelfen. Aber ich denke nicht, dass die Kommentarfunktion bei DS dafür gedacht ist, dir die Grundzüge des Handels- und Gesellschaftsrechts zu vermitteln. Ich werde dich aber von einer GbR nicht abhalten. Nur zu.

    Horst, mit Wissen glänzt man mehr als mit Schwimpfworten. No go!!

Aktuelle Meldungen

Alle