mylugo greift Web-Shops und Online-Shoppern unter die Arme

Heimlich, still und leise basteln zwei deutsche Suchveteranen an einem neuen Unternehmen. Gemeint sind Mathias Schmitz, ehemals Geschäftsführer von AltaVista Deutschland und Director Sales bei Fast Search & Transfer, sowie Holger Meyer, einst […]

Heimlich, still und leise basteln zwei deutsche Suchveteranen an einem neuen Unternehmen. Gemeint sind Mathias Schmitz, ehemals Geschäftsführer von AltaVista Deutschland und Director Sales bei Fast Search & Transfer, sowie Holger Meyer, einst Director Sales Germany bei Google und der erste Mitarbeiter des Suchgiganten in Deutschland. Das neue Unternehmen des dynamischen Suchduos heißt mylugo (www.mylugo.com). Zum Gründerteam gehören außerdem Torsten Bade und Johanna Elliott. Zum Konzept ihres Dienstes, der frühestens im Sommer in einer ersten Version ins Netz gehen soll, wollen die Gründer noch nicht viel verraten.

In Stellenanzeigen ist davon die Rede, dass das Unternehmen eine neue Art eines Internet-Dienstes mit hohem Nutzwert und hohem Wachstumspotential entwickle. Laut Handelsregister will das neue Unternehmen eine Internetplattform “zur Vermittlung von Handelskontakten für Dritte und dem Abschluss von Kaufverträgen zwischen Dritten über das Internet” betreiben. Offenbar geht es dabei darum, Shop-Besitzern und Online-Shoppern einen Lösungsansatz zu bieten, der das Verkaufen und Kaufen übers Netz einfacher macht. Sicherheit, Verlässlichkeit, Komfort und Einfachheit seien wichtige Komponenten des Konzeptes”, sagt Schmitz gegenüber deutsche-startups.de. “Unser Ansatz ist nützlich, aber nicht sexy.” Das Thema Suche spielt selbstverständlich auch eine große Rolle. mylugo soll aber mehr sein als eine reine Suchplattform zum Thema E-Commerce.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Ist natürlich ne gute Möglichkeit, gerade für Neueinsteiger, die vielleicht noch nicht so gut Kontakte knüpfen können! Wenn die sich dann daran wenden können wäre das ja bestimmt eine gute Möglichkeit um neue Kontakte herzustellen!
    Fragt sich für mich nur wie dieser neuer Lösungsansatz aussehen wird, der vor allem das bezahlen sicherer machen soll!
    Paypal ist mittlerweile ja schon eine echt gute Möglichkeit und ziemlich sicher wie ich finde!



  2. Florian

    Die Stellenanzeigen suchen ausschliesslich nach Praktikanten. Zum Team gehört zumindest laut Xing niemand mit grossartiger Entwicklungserfahrung.

    Hoffen wir mal, dass der Abstand zwischen Anspruch und Möglichkeiten nicht zu gross ist.



  3. Jens Schorr

    Hiho, ich bin auch ziemlich gespannt, wie das aussehen könnte, allerdings kann ich Dir da nicht recht geben, meine Erfahrung mit der Sicherheit und Verlässlichkeit von PayPal ist alles andere als gut, wenn man 157€ in den Sand gesetzt hat, trotz angeblich sicherer Treuhandrolle … :-(

    Gruss Jens

  4. Nicht böse sein, aber ich finde die Namensgebung à la mymuesli, myhammer, mylugo oder myklopapier richtig Scheiße.

    Trotzdem allen Startuppern viel Erfolg ;)

  5. Hallo liebe Community,

    ich denke mir, es ist Zeit ein kleines “Statement” zu geben.

    @Florian das ist nicht so ganz richtig (Du kannst es ja nicht wissen) aber wir haben zum einen schon 3 Senior-Entwickler, aber wir suchen auch noch, von dahher… wenn interesse besteht ;-) Immer gerne her mit der Bewerbung. Wir sind auf jeden Fall kein Startup, was sich über Praktikanten versucht aufzubauen. Wenn man Qualität schaffen möchte, wird man zwangsläufig zu dem Schluss kommen, das Seniorentwickler unabdingbar sind.
    (Leider ist der Markt grade in dem Bereich ziemlich rar)

    @Herrn Wüst, über Namensgebungen kann man sich immer streiten …

    Beste Grüsse und allen Startuppern ein erfolgreiches Jahr.

    Torsten Bade

  6. Hallo Community,

    Hier gibt es noch ein Update ;-)

    Der Entwicklerstand bzw. Stand der Mitarbeiter ist auf 13 Angewachsen davon sind inzwischen auch einige bei Xing zu finden ;-) (Wenn auch nicht alle)

    So wie es bisher aussieht, werden wir schon ab August 2008 in eine Closed Beta gehen können, die dann bis ende des Jahres dauert.

    Beste Grüsse
    Torsten Bade

  7. Pingback: mylugo zeigt sich erstmals :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle