Kurzmitteilungen: amiando, umzugsauftrag.de, dogspot.de, Spreadshirt, yasni.de

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Bei der Einladungs- und Ticketdienst amiando (www.amiando.de) kommt nun auch Paypal zum Einsatz. Damit ist die Zahlungsabwicklung für den Kartenvorverkauf laut Unternehmensangaben nun überall auf […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Bei der Einladungs- und Ticketdienst amiando (www.amiando.de) kommt nun auch Paypal zum Einsatz. Damit ist die Zahlungsabwicklung für den Kartenvorverkauf laut Unternehmensangaben nun überall auf der Welt möglich. “amiando.com hat mehr als 100.000 Nutzer über alle Grenzen hinweg. Durch die Kooperation mit PayPal werden wir auch für Veranstalter in anderen Ländern interessant, die ihren Vorverkauf einfach und bequem online abwickeln wollen”, sagt Mitgründer Sebastian Bärhold.

* Das Dienstleistungsauktionshaus blauarbeit.de (www.blauarbeit.de) startet mit umzugsauftrag.de seinen ersten Ableger. “Mit dem Start unseres ersten Nischenportals möchten wir noch gezielter auf die Bedürfnisse derjenigen eingehen, die Aufträge für Umzüge und Transporte zu vergeben haben”, sagt Ramin Ziai, Geschäftsführer der Portal United Ltd. Weitere Ableger sollen folgen: “Gerade im stark segmentierten Dienstleistungsbereich sehen wir noch einige weitere Nischen, die für die Nutzer in einem eigenen Portal besser aufgehoben sind als im großen Pool von blauarbeit.de.”

* Die Hunde-Community dogspot (www.dogspot.de) erweitert ihr Angebot um einen Lokalbereich mit regionaler Suche und Google-Maps-Funktion. “Ab sofort können dogSpot–Mitglieder unkompliziert Freunde in ihrer Region finden und neue Kontakte knüpfen”, teilt das Unternehmen mit. Künftig soll es zudem möglich sein, beliebte Spazierwege mit anderen Nutzern zu teilen. “dogSpot Regional wird den sehr persönlichen und regionalen Bezug zwischen den Mitgliedern enorm fördern und ist für unsere Mitgliedervernetzung von großer Bedeutung”, sagt Gründer Tobias Zundel.

* Andreas Schröteler heuert als CFO bei der T-Shirtfabrik Spreadshirt (www.spreadshirt.de) an und übernimmt die Verantwortung für Finanzen, Controlling sowie juristische Belange. “Wir haben seit über einem halben Jahr nach dem passenden Kandidaten für diesen Posten gesucht und hatten sehr hohe Erwartungen” sagt Vorstandschefin Jana Eggers. Schröteler arbeitete zuvor bei World of Medicine. Michael Petersen, bisheriger CFO von Spreadshirt, wirkt nun als EVP Operations and Administration.

* Die Personensuchmaschine yasni.de (www.yasni.de) kooperiert mit den Branchenplattformen Anwalt24, brainGuide, freelancermap und Marketing-Börse. “Das Finden der Profile zu Namen ist erst der Anfang. Wir wollen, dass zukünftig Personen nach ihrem Spezial-Gebiet ganz einfach über yasni auffindbar sind, wenn diese Personen das wünschen und ein öffentliches Profil bei einem anderen Anbieter oder Netzwerk hinterlegt haben”, sagt yasni.de-Gründer Steffen Rühl.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. sorry .. aber das mit yasni und der markting-boerse wüsste ich aber.

  2. Pingback: News von amiando « If you can dream it you can do it!



  3. Olaf (s'berliner Kindl)

    Ich finde die Integration von Paypal in die Ticketing Systeme von Amiando wirklich klasse nun kann man zu noch günstigeren Konditionen Tickets verkaufen und somit mit fast jeder Art von Event ganz gut Geld verdienen! :)



  4. dirk

    @marco: hehe :)

    noch was: wie will yasni eigentlich geld verdienen?

  5. ich finde die startups echt gut, aber muss sagen das einige ideen schon echt abgetragen wirken. ich finde das startup http://www.dirosign.de nicht schlecht

Aktuelle Meldungen

Alle