Kurzmitteilungen: auFeminin.com, Bigpoint, Advanced Media, OnVista

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Das Medienhaus Springer hält nun 63,48 % des Grundkapitals an der paneuropäischen Frauenplattform auFeminin.com. Anfang September hatte das Unternehmen den Aktionären von auFeminin.com ein öffentliches […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Das Medienhaus Springer hält nun 63,48 % des Grundkapitals an der paneuropäischen Frauenplattform auFeminin.com. Anfang September hatte das Unternehmen den Aktionären von auFeminin.com ein öffentliches Übernahmeangebot gemacht. Im Juni dieses Jahres hatte Springer über seine Tochtergesellschaft AS Online Beteiligungs GmbH 41,38 % der Anteile an auFeminin.com von den Gründern erworben. In Deutschland ist das französische Unternehmen mit goFeminin.de vertreten.

* Der Browserspiele-Anbieter Bigpoint expandiert nun auch nach Finnland und Dänemark. Erst in der vergangenen Woche verkündete das Unternehmen den Gang nach Russland. In Finnland kooperiert Bigpoint nun mit dem Fernsehsender MTV3 und in Dänemark mit dem Sender Tv2. “Inhalt der Kooperationen ist die Integration der Bigpoint-Games auf den Webportalen, sowie die aktive Bewerbung der Games im TV Programm der beiden Sender”, teilen die Hanseaten mit.

* Die Beratungsgesellschaft Gerina steigt mit einer Mehrheitsbeteiligung in die neu gegründete Advanced Media AG ein. Das Jungunternehmen konzentriert sich nach eigenen Angaben “auf die Entwicklung, den Betrieb und die Vermarktung von Social Networks”. Derzeit betreiben die Marburger das Studentennetzwerk studi.net. Außerdem brachte Investor Gerina die Lokal-Plattformen berlin-inside.de, frankfurt-inside.de usw. mit in die Ehe. Die einzelenen Startplattformen sollen demnächst unter dem neuen Namen YouInside.com vernetzt werden und ein Event-Netzwerk bilden.

* Das Kartellamt hat die Übernahme der OnVista AG durch die französische Boursorama S.A. genehmigt. “Mit der Zustimmung durch das Kartellamt und der Zahlung des Kaufpreises ist der Verkauf abgeschlossen”, teilt das Unternehmen mit. Boursorama habe damit die Kontrolle über 77,4 % der Anteile an der OnVista AG übernommen. Ende September hatten die vier Großaktionäre der OnVista AG, Burda Digital Ventures, Fritz Oidtmann, Stephan Schubert und Michael W. Schwetje, einen entsprechenden Kaufvertrag über die Veräußerung ihrer gesamten Anteile an die französische Boursorama S.A. unterzeichnet.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.