High-Tech Gründerfonds investiert in JobLeads

Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich zusammen mit den Business Angels Jan Andresen und Andreas Hanitsch an “JobLeads“. Die der Empfehlungs- und Bewerbungsplattform für Fach- und Führungskräfte wurde Anfang 2007 von den beiden Investmentbankern […]

Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich zusammen mit den Business Angels Jan Andresen und Andreas Hanitsch an “JobLeads“. Die der Empfehlungs- und Bewerbungsplattform für Fach- und Führungskräfte wurde Anfang 2007 von den beiden Investmentbankern Christian von Ahlen und Martin Schmidt sowie dem IT-Manager Jan Hendrik von Ahlen gegründet. Offizieller Startschuss für die Betaphase war Anfang August.

Mit “JobLeads” sollen Unternehmen “erstmals das große Potenzial von persönlichen Jobempfehlungen systematisch für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften nutzen” können. Zu den ersten Kunden gehören unter anderem Lufthansa, Montblanc und Roland Berger Strategy Consultants. Diese Unternehmen rufen ihre eigenen Mitarbeiter und die “JobLeads”-Community dazu auf, ihnen qualifizierte Kandidaten zu empfehlen. “Die angesprochenen Personen können sich bewerben oder die ausgeschriebenen Positionen geeigneten Kandidaten empfehlen. Wird aufgrund ihrer Empfehlung ein Kandidat eingestellt, erhalten sie Prämien in Höhe von mehreren Tausend Euro”, teilt das Unternehmen mit.

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen des High-Tech Gründerfonds im Überblick
* Die Beteiligungen von Andreas Hanitsch im Überblick
* Kununu bewertet Arbeitgeber
* Kimeta hilft bei der Suche nach dem Traumjob

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Klasse Idee. Sehr realitätsnah und praktisch. Endlich mal wieder ein “Social Network mit Empfehlungen”, was eine konkrete Aufgabe imleben anspricht. Ich bin auf die Umsetzung gespannt.

  2. Pingback: verwandt.de wächst rasant und sucht Mitarbeiter « StartupWeekend Germany



  3. Cheater

    Was hat das Projekt mit High-Tech zu tun? Ich dachte, die Mittel des HTGF sind für Technologieunternehmen vorgesehen. Aber das hier ist einfaches PHP, das kann jeder mittelmäßige Web-Programmierer in ein paar Wochen nachprogrammieren. Auf htgf.de ist zu lesen:

    “Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologieunternehmen. Viel versprechende Forschungsergebnisse, eine innovative, technologische Basis und eine chancenreiche Marktsituation bilden die Grundlage für eine Beteiligung.”

    Wie paßt das zu Jobleads?



  4. David

    Da bin ich mal gespannt, wie sich JobLeads im Vergleich zu US-Pendant http://www.jobster.com entwickeln wird. Jobster hat in vergangener Zeit mehrfach seine Strategie verändert. Von Leads zu kostenfreien Jobs zu Jobboard für Facebook.



  5. Carsten

    tja, aber wieder ein startup das seinen ursprung im ausland hat und schon in england und den usa läuft (nicht funktioniert ;-)….. einmal über die “Spring Wise” rübergelesen und ein startup gegründet…

  6. Pingback: ICjobs macht in Stellenanzeigen :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: seelenradio » JobLeads ade

  8. Pingback: Mit Yoom kann man mit dem eigenen Umzug Geld verdienen :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle